ORA aktuell

Landkreis verhängt Baustopp gegen möglichen Abriss des Speichers

Steht der Abriss des alten Speichers an der Oranienburger Lehnitzstraße unmittelbar bevor? Die TAS OR Speicher GmbH & Co. KG hat dem Landkreis Oberhavel am Freitagmittag die Einleitung der Abbruchmaßnahmen des Gebäudes angezeigt. Der Investor meint, dass die Monatsfrist zur Einbindung der Fachämter ohne Einwände abgelaufen sei.

„Wir haben bis heute keine Antwort der Stadt zu unseren Vorschlägen bekommen“, so Pressesprecher Karsten Lüchow. „Die Gespräche gehen nicht voran. Deshalb haben wir das Verfahren jetzt eingeleitet und den Landkreis darauf hingewiesen.“
Die Kreisverwaltung in Oberhavel widerspricht. Mit Schreiben vom 2. September sei dem Investor mitgeteilt worden, dass für einen Abbruch des Denkmals eine denkmalrechtliche Erlaubnis erforderlich sei, da das Bauwerk ein in der Denkmalliste des Landes Brandenburg eingetragenes Einzeldenkmal sei. Auch das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum müsse angehört werden. Die Prüfung dauere mehrere Monate.

Vorsorglich habe die Kreisverwaltung einen Baustopp für mögliche Abbrucharbeiten am Speicher ausgesprochen.

Hits: 97

Einen Kommentar schreiben: