RTZapper

Politik live: Runde der ChefredakteurInnen

DI 28.05.2019 | 20.15 Uhr | ORF III

Endlich haben ausschließlich Frauen das Sagen. Der ORF in Österreich ist da total fortschrittlich.
Dachte ich zumindest. Dabei bezieht sich die Moderne dort nur auf die Schreibweise von Fernsehsendungen.

Am Dienstagabend lief im ORF III die “Runde der ChefredakteurInnen”. Natürlich ging es um die Absetzung der Bundesregierung, und ich staunte erst mal: Nur Frauen kommen zu Wort? Kurz dachte, dass man beim ORF III mal ganz andere Wege geht und mal die Frauen sagen lässt, was zu sagen ist.

Wer die Sendung einschaltete, wurde aber enttäuscht: Die Moderatorin Ingrid Thurnher begrüßte Rainer Nowak (Die Presse), Christian Nusser (Heute), Petra Stuiber (Der Standard) und Georg Wailand (Kronen Zeitung).
Nur eine Frau war dabei. Und drei Männer.
Und da fiel mir das große “I” im Wort “ChefredakturInnen” auf. In Wirklichkeit handelte es sich also um Chefredakteure und Chefredakteurinnen.

Das ist durchaus bemerkenswert: Denn hierzulande ist es völlig normal, von Chefredakteuren zu reden, auch wenn wir da Frauen mit einschließen. Wir kennen das nicht anders, es war lange Konsens.
Anders offenbar in Österreich: Da geht man – zumindest im Titel dieser Sendung – von der weiblichen Form aus, auch wenn Männer (und sogar mehr Männer als Frauen) in der Sendung dabei sind. Das hat sich in Deutschland wohl noch niemand getraut.

Im Anschluss lief im ORF III übrigens noch die “Runde der WahlbeobachterInnen”. Da waren immerhin zwei Frauen und zwei Männer eingeladen worden.

Hits: 161

Einen Kommentar schreiben: