RTZapper

Stockacher Narrengericht

DO 28.02.2019 | 20.15 Uhr | SWR-Fernsehen

“Guckt euch doch mal die Männer von heute an! Wer war denn von euch vor kurzem mal in Berlin? Da seht ihr doch die Latte-Macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen. Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür – dazwischen – ist diese Toilette.” Tusch!

Du musst dir das so vorstellen. Lahme Karnevalssendung des SWR am Donnerstagabend, das “Stockacher Narrengericht”. Eine Frau mit seltsamer roten Mütze steht da und sagt mehr schlecht als recht auswendig gelernte Sätze auf. Sie macht einen Witz, und der ist so mau wie so vieles in diesen Faschingsveranstaltungen.
Die Sache ist nur: Die Rednerin ist die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Was Witze angeht, ist das scheinbar nicht ihr Gebiet. Und was die Inhalte angeht – da sollte man zumindest mal kurz drüber sprechen.

Ja, es ist so: Karneval, da geht es witzig zu. Da wird über viele Themen gesprochen, und da darf und muss es auch mal weh tun. Da müssen sich diverse Zielgruppen (Stichwort: Doppelnamen) einiges gefallen lassen.
Nur: Normalerweise stehen da Leute aus dem Volk, die in solchen Karnevalsshows ihre Reden halten. Oder eben Comedians und Narren. Die treten dann auch gern mal nach oben.

Hier jedoch tritt eine von oben, eine, die in der politischen Machtzentrale sitzt, nach unten. Das wird es schon schwieriger. Man kann diese Rede als das sehen, was sie ja sein soll – als ironische Betrachtung einer gesellschaftlichen Entwicklung.
Wie sieht es denn aber aus, wenn sich Annegret Kramp-Karrenbauer – AKK – mal auf ernster und politischer Ebene mit den Männern befassen muss, “die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen”? Sagt sie dann auch “Täätää” und wechselt das Thema, weil sie es als erledigt erachtet?

Es ist gar keine Frage, dass sich auch Intersexuelle Witze über sich im Karneval gefallen lassen müssen, auch wenn es manchmal hart ist. Da gab es mal den schönen Spruch: Jede Minderheit habe das Recht, verarscht zu werden. Pikant ist eben in diesem Fall die Absenderin dieses Gags. Diesem Shitsturm muss sich Annegret Kramp-Karrenbauer stellen.

Hits: 222

Einen Kommentar schreiben: