RTZapper

Tschick

DI 24.07.2018 | 22.45 Uhr | Das Erste

“Tschick”, der Film über zwei Jugendliche, die einen Road Trip mit einem geklauten Auto unternehmen, gehörte zu den besten Filmen des Jahres 2016. Um so schöner, dass er nun erstmals auch im Free-TV zu sehen war. Er lief am Dienstagabend im Ersten. Um 22.45 Uhr.

Mal wieder vergräbt die ARD eine Filmperle im Nachtprogramm. Was umso schlimmer ist, weil es sich ja vor allem um einen Jugendfilm handelt. Dass dafür um 20.15 Uhr kein Platz gewesen soll, das ist kaum zu glauben.
Dabei läuft gerade im Ersten das Sommerkino – immer montags um 20.15 Uhr und dienstags um 22.45 Uhr. Nach welchen Kriterien die Filme auf den Primetime- oder Nachtsendeplatz gelegt sind, ist nicht bekannt.
Dass aber ein Flop wie “Professor Love” mit Pierce Brosnan eine 20.15-Uhr-Ausstrahlung verdient hat und der deutsche, preisgekrönte Film “Tschick” nicht – das ist bedauerlich, um es mal milde auszudrücken.

Ja, sicher, nun kann man sagen, dass die ARD eher ältere Zuseher erreicht – und dass die vielleicht Brosnan dem Jugendfilm vorziehen, aber man kann doch zumindest mal versuchen, die Jugend an die gute alte Tante ARD zu binden.
Dass man den Film jederzeit (bis 31. Juli 2018) in der Mediathek oder auch am Sonnabend, 28. Juli, um 21.45 Uhr bei one sehen kann, sorgt da wenig Trost. Denn es geht da auch um nichts weniger als Wertschätzung.

Hits: 43

Einen Kommentar schreiben: