ORA aktuell

Fremdenhass: Oranienburger verweigert Klinikbehandlung

Fremdenfeindlicher Vorfall im Oranienburger Krankenhaus. Ein betrunkener 28-Jähriger fiel bei einer Feier in der Greifswalder Straße in einen Glastisch. Am Sonntag gegen 2 Uhr kam er in die Notaufnahme. Er sollte von einem 48-jährigen Arzt kamerunischer Abstammung behandelt werden. Das verweigerte der Betrunkene. Er beleidigte und bedrohte den Arzt und mehrere Schwestern.

Der Betrunkene ging ohne Behandlung nach Hause. Auf der Party kam es jedoch wieder zu einem Zwischenfall, so dass die Polizei anrücken musste. Wieder wurde der Betrunkene aggressiv, er kam in Polizeigewahrsam und wurde dann doch in der Rettungsstelle behandelt – allerdings nicht vom vorher Beleidigten.

Dem Mann drohen nun mehrere Verfahren.

Hits: 119

Einen Kommentar schreiben: