Tagesarchiv für 30. Mai 2016

RTZapper

Halloween – Die Nacht des Grauens

Montag, den 30. Mai 2016
Tags:

SO 29.05.2016 | 5.10 Uhr | ZDF

Die Fußballer sind schuld! Und der Sendecomputer! Und überhaupt ist das alles verdammt blöd gelaufen.
Am Sonntagmorgen zeigte das ZDF statt des Kinderprogramms den Horrorfilm “Halloween – Die Nacht des Grauens”. Wenn die lieben Kleinen nach 6 Uhr das Zweite eingeschaltet haben, dann hüpfte nicht “Coco, der neugierige Affe” über die Bildschirme, sondern irgendwelche Horrorgestalten in einem handfesten Erwachsenenfilm.
Zumindest bis 6.29 Uhr, dann gab es plötzlich eine Störungstafel und ein Füllprogramm – und irgendwann dann endlich das geplante Kinderprogramm.

Was war passiert? Am Sonnabendabend dauerte das Champions-League-Finale sehr viel länger als geplant. Somit kam es zu Programmverschiebungen, die noch größer wurden, weil das Fußballspiel in der Nacht wiederholt worden ist.
Und dann scheint man beim ZDF schlicht vergessen zu haben, das nachfolgende Programm neu zu planen oder zu programmieren. So begann “Halloween – Die Nacht des Grauens” nicht wie geplant um 3.30 Uhr, sondern erst gegen 5.10 Uhr.
Da dieser Film nun aber länger als bis 6 Uhr dauerte und damit in die Kinderzeit reinlief, hätte er gar nicht erst starten dürfen. Vermutlich war das auch so geplant, denn im Videotext-Programm steht der Film gar nicht mehr drin.
Aber es scheint vergessen worden zu sein, dass man vielleicht mal sein Programm umstellen müsse – oder irgendwer hat irgendein Knopf nicht gedrückt. Falls denn nachts überhaupt jemand da ist, um Knöpfchen zu drücken. Oder wach genug.

Da mussten erst Leute via Twitter nachfragen, was denn da im ZDF-Kinderprogramm für Horrorfilme laufen. Sonst wäre der bis zum Ende durchgelaufen – und viel hat ja nicht mehr gefehlt, anders als es das ZDF übrigens behauptete.
So ein bisschen Horror am Sonntagmorgen – ob sich die lieben Kleinen gefreut haben?

Hits: 63

RT im Kino

Angry Birds – Der Film

Montag, den 30. Mai 2016

Das Spiel mit den Angry Birds kennen viele von uns von den Computerspielen. Aber warum sind die Viecher eigentlich so stinkig?
Red (Stimme: Christoph Maria Herbst) ist frustriert. Sein ganzes Leben schon hat man ihn gedemütigt, jetzt ist er einfach nur mies drauf – und soll zu einem Anti-Aggressionstraining. bringt aber nicht wirklich was.
Oder doch? Denn immerhin lernt Red ein paar Mitstreiter kennen, die sehr wichtig sein werden: Denn als plötzlich eine Horde grüner Schweine auf der Vogelinsel auftaucht, ist es mit dem Frieden vorbei. Die Schweine haben nichts Gutes im Sinn, was aber zunächst nur Red wahrnimmt. Die anderen nehmen ihn nicht wirklich ernst…

Leider zündet “Angry Birds – Der Film” nur sehr selten. Insbesondere die ersten zwei Drittel sind enttäuschend lahm. Dabei sind einige nette Gags dabei, aber der zornige Vogel trägt die Handlung leider kaum. Es reicht einfach nicht, nur zornig zu sein.
Erst als die Vögel um ihre Insel und um ihren Nachwuchs kämpfen müssen und sie einige Mittel suchen müssen, wie sie das erreichen können, da wird auch dieser Film einigermaßen spannend – und auch lustig.
Da helfen auch die vielen bekannten Synchronstimmen nicht (neben Herbst u.a. auch Michael Kessler und Axel Prahl), aber den Synchronstudios scheint es bei solchen Stimmen immer öfter um reine Promis zu gehen.

Angry Birds – Der Film
USA 2016, Regie: Clay Kaytis, Fergal Reilly
Sony, 98 Minuten, ab 0
5/10

Hits: 37

RTZapper

Motorsport: Die 24h auf dem Nürburgring

Montag, den 30. Mai 2016
Tags: , ,

SA 28.05.2016 | 15.00 Uhr | RTL Nitro

Nachts um halb vier auf dem Nürburgring. Im Festzelt wird gerade ein Michael-Wendler-Schlager gespielt. Ein paar Leute tanzen. Die Stimmung ist gut, und vermutlich hilft da auch ein wenig der Alkohol. Immerhin sind ja schon 130 Liter Bier verkauft worden.
Es war allerdings keine ganz normale Festzeltparty. Sonst wäre sie nicht live von RTL Nitro übertragen worden.

Der Spartensender wagte sich am Sonnabend und Sonntag an das ganz große Projekt: 25 1/2 Stunden übertrug RTL Nitro live das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. In der Nacht, wenn alles dunkel ist, ist das durchaus eine Herausforderung. Denn dann ist eigentlich nicht wirklich viel zu sehen, nur ein paar grelle Lichter, die sich von A nach B bewegen.
Da muss man den Zuschauern zwischendurch noch etwas anderes bieten – Schaltungen ins Partyzelt zum Beispiel. Oder in die Fahrerlager, wo man sekundenlang auf einen Herren draufhält, der mit offenem Mund schläft. Kein Wunder um kurz vor vier.
Und davon, wer da überhaupt alles rumfährt und wer vorn liegt und wer hinten, habe ich eh nichts mitbekommen.

Davon abgesehen hatten sehr viele Sportevents an diesem Wochenende mit Unwettern zu kämpfen. Auf dem Nürburgring gab es am Sonnabendnachmittag schweren Hagel und ein Rennabbruch. Bei der Formel 1 in Monaco (RTL) gab’s Regen satt. Und das Fußball-Länderspiel in Augsburg (Das Erste) am Sonntagnachmittag wäre fast wegen Gewitters und Hagel abgebrochen worden. Ist halt heutzutage alles nicht mehr so einfach mit dem Wetter…

Hits: 36