ORA aktuell

194. Oranienburger Bombe wird entschärft

In Oranienburg steht am Mittwoch die nächste Bombenentschärfung auf dem Plan – es ist die 194. Bombe seit der Wende in der Kreisstadt.
Gefunden wurde sie auf einem Gelände an der Lehnitzstraße, dort, wo auch die bisher letzte Bombe gefunden worden ist und wo vier weitere Blindgänger vermutet werden.
Der Sperrkreis wird um 8 Uhr geschlossen, betroffen sind 12.000 Menschen – auch das Krankenhaus, mehrere Schulen und Kitas sowie Pflegeheime.

Hits: 98

6 Kommentare zu “194. Oranienburger Bombe wird entschärft”

  1. RT

    13.48 Uhr entschärft.

  2. regina

    und wieviel wurden vor der Wende entschärft?
    und warum wird gezählt erst nach der Wende?
    Fragen über Fragen…

  3. RT

    Weil es darüber wohl keine Statistiken gibt. Bzw wurde wohl immer nur entschärft, wenn zufällig eine gefunden wurde.

  4. MarWin

    Auf der Stadtseite steht: “Auch während der DDR-Zeit wurden zahlreiche Bombenblindgänger beseitigt. So konnten zwischen den Jahren 1965 und 1990 über 200 Blindgänger entschärft werden.”

    https://www.oranienburg.de/seite/63642/kampfmittelsuche.html

  5. RT

    Dann wären wir ja schon bei gut 400. Aber genau gezählt wurde wohl erst ab 1990.

  6. regina

    Dankeschön,
    ich hätte mal richtig lesen sollen auf der Seite von Oranienburg.
    Nun habe ich es gelesen!
    Grüße

Einen Kommentar schreiben: