RTZapper

NeoMagazin Royale: Die Erdogan-Schmähkritik

FR 01.04.2016 | 1.20 Uhr | (Sa.) | ZDF

Beim ZDF zeigt man nur gute Satire. Heißt es. Also, wirklich richtig gute Satire. Man habe da gewisse Ansprüche. Sagt der Programmchef. Die sind wirklich richtig, richtig hoch.
Im Sommer scheint man da aber nicht so genau hingeschaut zu haben. Denn während man miese Satiresendungen wie “Die Lars Reichow Show” trotzdem sendete, ist das nun im Fall von Jan Böhmermann anders.

Donnerstagabend bei zdf_neo: Jan Böhmermann ereifert sich im “NeoMagazin Royale” über den türkischen Präsidenten Erdogan und seinen Angriff auf das NDR-Satiremagazin “extra 3”. Böhmermann sprach davon, dass es einen Unterschied gebe zwischen Satire, also politischer Satire, und einer in der Tat nicht erlaubten Schmähkritik.
Daraufhin zeigte Böhmermann, was denn Schmähkritik sei. Und legte los.

Unter anderem heißt es da über Erdogan: “Pervers, verlaust und zoophil.” Er trete und haue Christen, schaue dabei stets Kinderpornos. “Oh Recep, bist kein Freund der Menschen, im Kern der türkische Charles Manson.”
Und so weiter.
Danach mutmaßten Böhmermann und sein Sidekick Ralf Kabelka, dass die Passage ja sowieso bald aus der ZDF-Mediathek verschwinde.

Und recht hatten sie. Einen Tag nach der Erstausstrahlung ist der Ausschnitt aus der ZDF-Mediathek verschwunden.
Als die Show am Freitag – na ja, eher am Sonnabendmorgen – auch im ZDF lief, war sie kürzer als noch am Abend davor bei zdf_neo. Der Erdogan-Teil fehlte.

Begründung des ZDF: Es gebe Grenzen der Ironie und der Satire. In diesem Fall seien sie klar überschritten worden.
Ach ja, ist das so? Und hat man am Donnerstag noch nicht so genau hingehört? Mal abgesehen davon, dass dieser Teil der Sendung nicht der lustigste und auch gar nicht so aufregend war – eher ein bisschen pubertär -, aber dass da irgendwelche Grenzen überschritten sein sollen – kann ich nicht erkennen.
Letztlich wollte Böhmermann zeigen, was denn Schmähkritik ist, und er hat klar gesagt, dass es genau das ist, und dass genau das ja nicht erlaubt sei.

Im Grunde ist genau das: Satire. Muss einem nicht gefallen, kann man doof finden, ist aber immer noch Satire.
Ich habe eher den Eindruck, dass man beim ZDF gar nicht so genau hingehört hat, dass man eher Angst hatte, es könne gleich noch ein Skandal passieren und dass Erdogan gleich den ganzen Lerchenberg abfackeln lässt. Da kniff man lieber den Schwanz ein (was jetzt hoffentlich keine Schmähkritik ist).
Der Skandal scheint von Böhmermann provoziert worden zu sein, beim ZDF hat man entweder mitgemacht oder ist voll drauf reingefallen. Oder man war halt wirklich zu doof, um zu kapieren, worum es ging.

Davon mal abgesehen, ZDF: 1.20 Uhr? Ernsthaft? Und in der Woche davor: 2 Uhr. Also, echt jetzt mal…

Hits: 38

15 Kommentare zu “NeoMagazin Royale: Die Erdogan-Schmähkritik”

  1. ThomasS

    Einer der wenigen Fälle, wo ich dem Fernsehkritiker zustimmen muss:

    Böhmermann wollte einfach auf den extra-3-Zug aufspringen und satire-technisch noch “einen draufsetzen”! Vielleicht war er wirklich gekränkt, dass der dteutsche Botschafter wegen xtra 3 einbestellt wurde und nicht seinetwegen. Meines Erachtens nicht unbedingt ein glücklicher Schachzug.

  2. RT

    Nee, dann hast du mich missverstanden. Denn da kann ich dir nicht zustimmen. Dass Böhmermann wegen irgendwas gekränkt ist, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

  3. ThomasS

    Doch, ich habe schon kapiert, dass du dich pro Böhmerman äußerst.

    Hier mal der Youtube Link.
    Ein Teaser für FKTV Folge 179:

    https://youtu.be/EVY8B4_izwE

    Die zwei sind sich ja eh nicht grün, seitdem Böhmermann den Kritiker telefonisch und öffentlich wegen dessen GEZ-Zahlungsverwigerung kritisiert hat.

  4. RT

    Ich halte die Neidthese für Quatsch.

  5. ThomasS

    Nach dem Eklat um die extra-3-Satire musste Böhmermann unbedingt noch einen draufsetzen. Warum er das getan hat, ist mir eigentlich wurscht. Ich halte das für kontraroduktiv. Meinen Applaus hat er für diese Aktion nicht.

  6. RT

    Meinen Applaus hat er auch nicht, aber darum geht’s ja, wie gesagt, auch nicht.

  7. ThomasS

    Soweit ich mitbekommen habe, hat der Beitrag bei extra 3 lediglich die Politik Erdogans aufs Korn genomen, während Böhmermann persönlich beleidigend wurde. Jetzt hat er eine Klage am Hals und versteht offenbar die Welt nicht mehr.

    Erstaunlich, wie naiv manche Medien-Profis sein können ….

  8. RT

    Nein, Böhmermann wurde nicht wirklich persönlich beleidigend, denn es ging ihm ja genau darum, zu sagen, was denn eine Schmähkritik ist. Er hat ja nicht nur das Gedicht aufgesagt, da ging es ja um mehr.
    Da ist überhaupt nicht naiv.

  9. ThomasS

    Nö, das ist nicht mehr bloß naiv, das ist wahrscheinlich sogar audumm!

    Unter dem Deckmäntelchen “Ich zeig euch jetzt mal, was Schmähkritik ist” unterstellt er dem Mann öffentlich alle denkbaren Perversionen.
    Zweifellos im Wissen darum, dass das beim Adressaten ankommt.

    Du wärst gewiss auch “not amused”, wenn du wüsstest, dass irgendein Schmock auf diese Weise in den Medien über dich herzieht. Und das völlig zu Recht.

    Die politische Satire fand ich angemessen.
    Und das Regime Erdogan hat mit seiner Reaktion auch keine Fragen offen gelassen.

    Was Böhmermann verrastaltet hat, halte ich nur für blöd und kindisch.
    Ich frag mich immer noch, was der damit bezweckt hat, außer sich selbst als “enfant terrible” ins Rampenlicht zu stellen. Was ihm ja auch durchaus geglückt ist. Der Bericht über die Klage kam sogar in der 20 Uhr Ausgabe der Tagesschau.

  10. RT

    Okay, da finden wir nicht zusammen.

  11. ThomasS

    Das soll vorkommen und ist auch nicht weiter schlimm.

    Ein paar Gedanken sind zu dem Thema sind mir allerdings noch eingefallen.
    Eine gute Gelegenheit, sich zu erinnern, dass ich ein eigenes Medien- Blog betreibe, welches ich länger vernachlässigt habe. 😉

  12. RT

    Stimmt, da stand länger nix mehr Neues.

  13. ThomasS

    Da sachste wat …

    Meine Expertise zum “Fall B.” wird’s dort auf jeden Fall geben.
    Die Einleitung habe ich vorhin sogar breeits formuliert.
    Aber mir wurde kürzlich empfohlen, erstmal drüberzuschlafen, bervor ich mich entscheide irgendwas zu veröffentlichen Ein weiser Ratschlag …

  14. RT

    So radikal?

  15. RTiesler.de » Blog Archive » phoenix vor Ort: Merkel-Erklärung zum Fall Böhmermann

    […] Merkel verkündete, dass die Bundesregierung es zulässt, dass die Staatsanwaltschaft gegen Böhmermann und das angebliche Schmähgedicht aus dem “NeoMagazin Royale” bei zdf_neo ermitteln kann. Stichwort: Ermächtigung. Das Geschrei ist groß, und das […]

Einen Kommentar schreiben: