RTZapper

Wie das Leben so spielt

SO 17.06.2012 | 20.15 Uhr | RTL

Im Fernsehen läuft das EM-Spiel zwischen Dänemark und Deutschland. Wenn da fast 28 Millionen Leute vorm Fernseher sitzen (und ein paar weitere beim Public Viewing), können die anderen Sender eigentlich einpacken. Normalerweise wissen sie das auch und zeigen in dieser Zeit alten Müll, der nichts kostet und beim es es nicht schlimm ist, wenn die Quoten ein Desaster sind.

Und was macht RTL? Ausnahmsweise mal keinen Müll senden. Tag für Tag zeigt RTL Trash-TV, nur wenn das Deutschland-Spiel kommt, dann packt RTL plötzlich eine Perle aus.
“Wie das Leben so spielt” hieß der Film, der am Sonntagabend lief. Adam Sandler spielt einen Comedian, der eine seltene tödliche Krankheit hat und in dieser Zeit einen wahren Freund gewinnt.
Eine erstaunlich tiefsinnige Tragikomödie, in der Adam Sandler mal nicht das doofe, prollige Ekel spielt. Im Kino jedoch ging sie unter. Und wahrscheinlich hat man bei RTL dem Film auch nicht viel zugetraut. Also versendeten sie ihn gegen das Megaevent. Am Ende waren es gerade mal 570.000 Zuschauer, die sich “Wie das Leben so spielt” ansehen wollten – plus weitere 330.000, die die Nachtwiederholung sahen (wie ich).
So miese Quoten und so einen grauenvollen Sendeplatz hat diese Free-TV-Premiere auf har keinen Fall verdient. Schade drum.

Hits: 121

4 Kommentare zu “Wie das Leben so spielt”

  1. ThomasS

    Der Film war in meiner Programmzeitschrift sogar bereits als Konkurrenzprogramm für das erste Deutschlandspiel der EM überhaupt angekündigt. Ich beziehe eine TV-Zeitschrift, wo das Programm für 4 Wochen im Voraus angekündigt wird, und das war, glaube ich, die letzte Woche. Offenbar war der Film also von RTL schonmal programmiert und wurde dann wieder mehr oder weniger kurzfristig aus dem Programm genommen. Aber auch Sat.1 und Pro7 haben sich offenbar entschlossen, ihr Gegenprogramm zum Auftaktspiel Deutschland-Portugal kurzfristig zu ändern. Besonders schade fand ich das bei Sat.1, wo ursprünglich ein fantastischer Film voresehen war, in dem es darum geht, dass Lügen wahr werden. Der hätte mich interessiert. Wenn währenddessen für Deutschland ein Tor gefallen wäre, hätte ich das eh mitbekommen …

    Notfalls hätte ich mir auch “Neid” mit Ben Stiller auf Pro7 angeschaut. Aber auch der wurde kurzfristig gekippt. Konsequenterweise dann natürlich auch im Nachtprogramm, wei auch auf Sat.1.

    Stattdessen haben alle diese Sender sich kurzfristig für ein Programm entschieden, das gezielt auf ein weibliches Publikum ausgerichtet war. Das ist halt wieder dieses verfluchte Schablonendenken. Dass es Frauen gibt, die eine große Leidenschaft dafür entwickeln, wenn Männer 90 Minuten lang auf einem Rasenfeld hin- und herlaufen, und dass wiederum Männer dieses Programm überhaupt nicht abendfüllend finden … dafür ist in diesem Schablonendenken natürlich überhaupt kein Platz.

    Dass RTL “Funny People” jetzt doch noch kurzerhand rausgehauen hat, das mag vielleicht damit zusammenhängen, dass die andere Lizenzverträge abgeschlossen haben als Pro7, bzw. Sat1. Vielleicht mussten sie den Film innerhalb einer bestimmten Frist zeigen, sonst wär’s zu ihrem Schaden gewesen.

  2. RT

    Na ja, da man davon ausgehen kann, dass zu den 30 Mio bekannten EM-Zuschauern bei D-Spielen weitere gut 10 Millionen hinzukommen, bleibt so oder so für die andern Sender kaum was übrig. Und da sind die Frauen nun mal die größere Zielgruppe. Ansonsten bleiben dir ja DMAX und RTLNitro. 🙂

  3. ThomasS

    DMAX? Das ist doch dieser Sender, wo irgendwelche tätowierten Kerle an Autos rumfummeln, oder? Ich glaube, da hab ich öfters mal rein- aber recht zeitig auch wieder rausgezappt.

    RTLNitro krieg ich, glaube ich, gar nicht rein. Aber nach dem Kontext zu urteilen, habe ich damit auch nix verpasst.

    Meine Güte, ich will doch einfach nur attraktives Programm sehen … egal, was alle anderen grad schauen. Ist das zuviel verlangt? Und vor allem will ich mich nicht dafür abstrafen lassen, dass mir beim Stichwort “Fussball” nicht sofort vor Begierde Speichel aus den Mundwinkeln rinnt. Schon gar nicht von Sat.1 und Pro7. Sowas grenzt ja schon fast an Gehirnwäsche, mind control oder was auch imemr.

  4. RT

    Ja, es ist schon eine Kapitulation, dass abseits des Fußballs wenig Vernünftiges kommt. Aber andererseits ist es unwirtschaftlich hochwertiges Programm gegen die EM zu senden, wenn man weiß, dass die Quoten sowieso grottig sind.

Einen Kommentar schreiben: