RTZapper

Hallo Niedersachsen: Feiertagsirrsinn auf der Autobahn

FR 24.06.2011 | 11.00 Uhr | NDR fernsehen

Donnerstag mussten die Brandenburger arbeiten, die Bayern nicht. Die Niedersachsen mussten arbeiten, die Hessen nicht. Es war Fronleichnam.
Dass innerhalb eines Landes in einem Gebiet feiertag ist und im anderen nicht, ist ja schon irrsinnig genug. Für die Brummifahrer war dieser Donnerstag aber eine echte Katastrophe. Stichwort: Sonntagsfahrverbot – das gilt auch an Feiertagen.

Das NDR-Regionalmagazin “Hallo Niedersachsen” berichtete am Donnerstag und Freitag über diesen Irrsinn. Brummifahrer, die auf der Autobahn in Niedersachsen unterwegs waren, mussten an der letzten Raststätte vor der grenze nach Hessen stoppen. Denn in Hessen durften sie am Feiertag nicht fahren.
So standen die Brummis in Göttingen am Rastplatz und mussten den Tag dort verbringen. Nach Osnabrück in Niedersachsen konnten sie auch nicht – denn es liegen einige Kilometer NRW dazwischen – und NRW hatte Feiertag. Somit war Osnabrück für sie unerreichbar.

Eigentlich kann man sich da nur an den Kopf fassen. Und woher sollen insbesondere ausländische Fahrer wissen, ob denn irgendwo zufälligerweise ein Feiertag ist, wenn selbst die Deutschen erst mal nachforschen müssen, wo sie hindürfen.

Hits: 143

Einen Kommentar schreiben: