RTZapper

Kein Pardon

SO 29.05.2011 | 16.40 Uhr | kabeleins

Casting. Eine Mama steht mit ihre Tochter auf der Bühne. Die Kleine will aber nicht singen, und deshalb singt die Mama: “Mein Vater hat drei grunzende Schweine…”
Danach: Auftritt Peter Schlönzke. Er trällert das Lied von der Biene Maja, aber Heinz Wäscher, der Moderator der Show “Witzischkeit kennt keine Grenzen”, findet das alles nicht so doll.

“Kein Pardon” heißt die Komödie, in der Hape Kerkeling eben jenen Peter Schlönzke spielt. Der Film ist von 1992 und damit fast 20 Jahre alt. Damals hat niemand etwas davon geahnt, was zehn Jahre später beginnt und 2011 immer noch voll angesagt ist – die Castings.
Wenn man sich “Kein Pardon” heute ansieht, macht der Film – auch wenn Kerkeling tatsächlich sehr viel jünger und dünner ist – einen aktuellen Eindruck. Arrogante Moderatoren, die nach außen hin so tun, als hätten sie ihre Fans lieb. Schleimige Assistenten hinter den Kulissen – dazu der übliche Familienärger.

Sonntag lief der Film mal wieder bei kabeleins – und war ein großer Spaß.

Hits: 1587

Ein Kommentar zu “Kein Pardon”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Kein Pardon: Der Schluss

    […] Zum 50. Geburtstag von Hape Kerkeling zeigte der NDR am Sonnabendnachmittag mal wieder seinen Film “Kein Pardon”. Nur eines haut da nicht hin: der […]

Einen Kommentar schreiben: