Tagesarchiv für 21. Mai 2010

RTZapper

Sport live – Frauenfußball-Champions-League-Finale: Potsdam – Lyon

Freitag, den 21. Mai 2010
Tags: , , ,

DO 20.05.2010 | 20.25 Uhr | Inforadio

Irgendwie läuft das alles nicht so gut. Fehlpässe, kaum Torschüsse, eine einizige Katastrophe. Zwei Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs. Im Inforadio des rbb mussten Guido Ringel und Christian Riedel am Donnerstagabend das Champions-League-Finale im Frauenfußball kommentieren. Sie taten das exklusiv fürs Inforadio, eine andere ARD-Anstalt schien dieses Topereignis nicht sonderlich zu interessieren. Und wenn Potsdam nicht im Finale gestanden hätte, hätten auch wir sicherlich nichts von diesem Spiel mitbekommen.

Den Kommentatoren wäre das sicherlich recht gewesen. Das, was die im Stadion zu sehen bekamen, muss schlimm gewesen sein. Sie moserten am laufenden Band. Gaben das Spiel auf. Betontes immer wieder des schlechte Niveau und hofften, dass es keine Verlängerung geben würde. Irgendwann beschäftigten sie sich mit dem Namen des Torwarts (gibt es davon ein weibliches Wort?) und machten sich um die Figur einiger Spielerinnen Sorgen. Meckerten über andauernde Fehlentscheidungen der Schiedsrichterinnen.
Immer wieder betonten sie, dass die Damen beider Mannschaften nur so schlecht spielen würden, weil sie so nervös seien. Finale und so. ZDF-Liveübertragung und so. Ja, da kann frau schon mal nervös werden, jaja. “Da passiert nichts mehr”, meinte einer der Kommentatoren nach 60 Minuten Spielzeit. Sie müssen sehr gelitten haben.

Beim ZDF müssen sie ein anderes Spiel gesehen haben. Spannend fand es der dortige Kommentator. Gute Spielzüge will er gesehen haben. Als gute Werbung für den Frauenfußball bezeichnete er das Spiel – ganz anders als die Herren vom Radio, die dasselbe Spiel als Antiwerbung für den Frauenfußball betitelten. Alles offenbar eine Geschmacksfrage – oder eine Frage der Erwartungen.

Die letzten Minuten waren dann noch tatsächlich spannend. Was aber daran liegt, dass das Elf-Meter-Schießen immer spannend ist, egal, wer da mitspielt.
Dennoch: Glückwunsch an die Potsdamerinnen. Sie siegten am Ende, alle jubelten. Ein gutes Fußballspiel war es trotzdem nicht.
Ich bin ja nun nicht der ganz große Fußballfan. Aber Frauenfußball finde ich nun wirklich noch öder.


PS: Dies ist der 2000. RT-Zapper-Blogbeitrag.

Hits: 18

RTelenovela

Volojahre (48): Im eigenen Saft

Freitag, den 21. Mai 2010
Tags: , ,

(47) -> 9.5.2010

Bis Ende August werde ich Potsdam ein wenig auf den Zahn fühlen und mich in der Stadt umsehen, etwas von Politik, Kultur und Leuten mitbekommen.
Bislang war das auch immer spannend. Ein Rundgang durch zwei Museen, eine Wassertiereausstellung, eine Demo gegen gesperrte Uferwege, ein Baustopp wegen des Denkmalschutzes – und eine SPD-Veranstaltung zu eventuellen Änderungen bei Jobcentern und Hartz IV.

Okay, das letzte Thema war dann doch nicht so spannend. Ich weiß auch nicht so genau, an wen sich die städtische SPD eigentlich wenden wollte. Drei Experten äußerten sich langwierig und recht umständlich dazu, was sich in den Jobcentern und beim Arbeitslosengeld ändern sollte und müsste und überhaupt. Es hagelte Fachbegriffe, Abkürzungen und ewige Monologe.
Aber eigentlich war das auch egal, denn die Zuschauerzahl lag bei genau acht. Abzüglich drei Presseleuten inklusive mir. Abzüglich eines Sozialexperten. Abzüglich vier SPD-Ortsvereinsmitglieder. Das macht genau: null.
Ganz genau null Betroffene wollten sich das anhören. Nun gut, das Wetter in potsdam war einigermaßen, und Turbine Potsdam spielte im Damen-Fußball-Champions-League-Finale.
Die Runde schmorte im eigenen Saft, und eigentlich hätten wir uns das Ganze sparen können. Ärgerlich.

Hits: 1072