ORA aktuell

Nach 69 Jahren: Schönstatt-Ordensschwestern verlassen Oranienburg

In Oranienburg ging eine fast 70 Jahre andauernde Tradition zu Ende. Wie “Die Mark Online” berichtet, wechseln die Ordensschwestern der Schönstatt-Bewegung die Stadt.
Schönstatt-Ordensschwestern verlassen die Stadt nach 70 Jahren, um in Berlin-Frohnau ihren Dienst anzutreten.
Seit 1940 stellten sich immer wieder Marienschwestern in den Dienst der Katholischen Kirche in Oranienburg. Schwester Manuela (79) war seit 1995 in der Stadt unterwegs, Schwester Helmaris seit 1993. Die beiden werden keine Nachfolgerinnen in Oranienburg haben. Die Gemeinde verabschiedete sie am Pfingstsonntag. Es gebe immer weniger Nachwuchs, so Schwester Manuela zum Onlinedienst.
Viele Oranienburger kannten die Schwestern oder haben sie schon mal gesehen. Im Seelsorge-Bereich wird ihr Weggang eine große Lücke reißen.

Hits: 39

Einen Kommentar schreiben: