RTZapper

Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum: Finale

DO 24.05.2007, 20.15 Uhr, ProSieben

Ich verstehe es nicht so ganz: Was ist so spannend daran, dabei zuzusehen, wie das neue Model für die nächste Kampagne von C&A bestimmt wird? Und was zahlt C&A eigentlich für diese gigantische Werbung außerhalb des Werbeblocks?
Andererseits: Das Finale war durchaus gelungene Comedy! Immerhin durften die drei Finalistinnen Hana, Anni und Barbara in der Sendung lauter hässliche Mode präsentieren. Freiwillig würde sich Barbara sicher nicht einen dermaßen hässlichen Bikini anziehen, der sie extrem scheiße aussehen ließ. Auch die Kleider waren nicht wirklich Werbung für die Designer der Show.
Putzig auch immer wieder Mama Heidis Versuche, Spannung in die Show reinzubekommen: Ganz ernst gucken. Jetzt ist es so weit. Gleich werden wir wissen, wer Dschörmeniesnecksttoppmoddell wird. Gleich muss eine von euch gehen. Die wird dann nicht Dschörmeniesnecksttoppmoddell. Eine echte Leistung von Frau Klum, dass sie nicht laut loslachen muss.
Die extrem wichtige Jury hat dann auch endlich die extrem wichtige und vor allem noch viel extrem spannendere, weltbewegende Entscheidung getroffen, wer erstens auf das Cover einer so was von extrem wichtigen Modezeitschrift (ich bin auf das extrem interessante Thema “Was macht den Mann zu Mann?” gespannt), und zweitens wer für C&A werben darf. Barbara ist es geworden. Tja, also… schön. Warum denn auch nicht.
Bisher ist diese Show komplett an mir vorbeigegangen. Wenn ich gewusst hätte, wie hoch der Comedyfaktor hier ist, hätte ich öfter reingezappt. Na ja, vielleicht nächstes Jahr. Oder auch nicht.

Hits: 141

8 Kommentare zu “Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum: Finale”

  1. Felix

    Also Robert, dieser Verriss hier kann doch nicht dein Ernst sein. Die Sendung gestern war erstens völlig anders im Vergleich zu den vorhergehenden und wenn du fragst, was daran so wichtig ist, dass C&A ein Model sucht, kann man ja echt mit DSDS, Popstars und der Superhundsendung voll dagegen halten 🙂

  2. RT

    Aber bei DSDS wird nicht ständig eine Plattenfirma genannt, die Mark Medlock pusht. Im Grunde genommen, ist GNTMBHK eine Dauerwerbesendung.

  3. Felix

    Bei DSDS wird dafür dauernd der Künstler gezeigt, der am Ende dann die Platten verkauft. Also auch eine Dauerpräsentation des Produkts.

  4. RT

    Okay, aber ich finde, das ist doch noch was anderes. Dann dürfte es keine Musiksender mehr geben und keine Sendungen, wo Sänger auftreten.

  5. Felix

    Und genau daher hat GNTM auch seine Daseinsberechtigung!

  6. RT

    Das zwar nicht, aber na ja… *g*
    Was macht eigentlich GNTMBHK06?

  7. Caro

    …die Kleider von der Designerin Anja Gockel waren WUNDERSCHÖN! Geschmäcker sind halt verschieden…

  8. RT

    Ja, Geschmäcker sind verschieden. Die Kleider gingen auch noch einigermaßen, aber die Bikinis waren ein Desaster.

Einen Kommentar schreiben: