Tagesarchiv für 21. Juni 2006

RTelenovela

3:2!!

Mittwoch, den 21. Juni 2006
Tags: ,

Die Elfenbeinküste siegt gegen Serbien-Monenegro 3:2. Also ich hab das ja schon immer so vorher gesagt!
3 Punkte! Strike!

Hits: 5634

RTelenovela

Willemsens Afghanistan

Mittwoch, den 21. Juni 2006
Tags: ,

Roger Willemsen kann 80 Minuten reden, ohne dass er ein Manuskript benutzt. In der Oranienburger Orangerie sprach er heute über seine Reisen nach Afghanistan. Und das auf eine so spannende, unglaubliche interessante Art und Weise, dass man die ganze Zeit an seinen Lippen hing.
Während seiner Lesung las er nicht einmal direkt aus seinem Buch vor. Okay, bei seiner Lesetour wird er das alles schon zigmal erzählt haben – trotzdem stark.
Er sprach darüber, dass man in Afghanistan mit deutschen Fahnen sicherer ist als mit US-amerikanischen. Über den Ruf der Deutschen, in Afghanistan uneigennützig zu helfen. Über nicht vorhandene Verkehrsschilder. Über traumatisierte Tiere im Zoo von Kabul und den kleinen Jungen, der sie alle kennt. Über die Kindergesichter, die vom Leiden gezeichnet sind.
Roger Willemsen brachte uns das so weit entfernte Land in den 105 Minuten, die die Veranstaltung dauerte, sehr nah.

Hits: 6463

RTelenovela

“Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!”

Mittwoch, den 21. Juni 2006
Tags: , , ,

Das dritte Vorrundenspiel der Deutschen habe ich heute im WM-Zelt der Oranienburger Turm-Erlebniscity verfolgt.
Mensch, wenn es um die WM geht, können sich die Kreisstädter ja mal so richtig mobilisieren. 800 Leute waren gekommen, um zu sehen, zu bangen (nicht lange) und zu jubeln (schon ziemlich früh).
Es ist tatsächlich ein Phönomen: Die Farben Schwarz, Rot und Gold sind massentauglich geworden. Die Hymne wird mitgesungen. Die Leute haben Fahnen, schminken sich. WM sei Dank.
Und es ist was ganz anderes, wenn man so ein Spiel im kleinen Kreis zu Hause sieht, oder eben beim so genannten “Public Viewing”. Jeder Pass, jeder Torschuss führt zu Geschrei und Jubel. Fangesänge werden angestimmt. Und dann – Toooor! Das Glücksgefühl scheint keine Grenzen zu kennen.
Deutschland ist in einem Rausch! Hoffen wir, dass das Gefühl auch noch am Sonnabendabend, nach dem Spiel gegen Schweden anhält.
Schon jetzt riefen die Fans im Turm: “Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!” Ohne zu bedenken, dass das heutige Spiel ja schon in Berlin stattfand. Oder hatten die alle Karten fürs Finale?

Hits: 5640