RTelenovela

DJ-Regeln

Ein Discjockey, im Volksmund einfach DJ genannt, hat es wahrlich nicht einfach. Hat er doch die schwere Aufgabe, junge vergnügungssüchtige Menschen zum Tanzen zu bringen.

Hier nun einige Regeln, die man beherzigen sollte, um ein richtig guter DJ zu werden:
1. Ein guter DJ ist ein sprachloser DJ! Sprich so wenig wie möglich und nerve dein Publikum nicht! Man muß nicht zwischen jedem Lied etwas sagen! Und begehe auf gar keinen Fall die Todsünde, auf ein Lied zu sprechen.
2. Langweile dein Publikum nicht mit deinen Privatangelegenheiten! Die Leute interessiert es einen Scheiß, welchen Star du im letzten Jahr (fast) mal gesehen hast!
3. Stehe zu dem, was du spielst! Würge niemals Wolfgang Petrys „Hitmix” unter dem Vorwand ab, er sei zu lang und den Leuten gefällt’s sowieso nicht, obwohl es auch eine kurze Version gibt und die Leute bei Petry ausrasten!
4. Das Musikangebot ist reichhaltig. Es ist nicht nötig, ab 2 Uhr das Musikprogramm vom früheren Abend noch einmal abzuspielen (dreimal D.J. Quicksilver, usw.)! Discogänger haben vielleicht leichte Hörschäden, aber kein Gedächtnisschwund!
5. Spiele niemals Modern Talking! Niemals!!

Der DJ der Marwitzer „Beat-Fabrik” hat heute (22. November 1998) die Punkte eins bis vier leider auf eklatante Weise vernachlässigt…

Hits: 3303

2 Kommentare zu “DJ-Regeln”

  1. Thommi

    so schlimm?

  2. RT

    Scheint so. Kann mich nicht mehr erinnern, ist ja ein ein paar Tage her. 😀

Einen Kommentar schreiben: