RTZapper

Grand Prix Eurovision de la Chanson 1998: Prognose

SA 09.05.1998, 21.00 Uhr, ARD

Den „Grand Prix Eurovision de la Chanson” verpasse ich schon mehr als zehn Jahre nicht mehr. Früher mußte man sich dafür noch rechtfertigen. Heute sieht das schon ein wenig anders aus. Sonst gab es nie so ein Brimborium um dieses Ereignis. Aber 1998 ist ja alles anders. Guildo Horns größter Traum ist in Erfüllung gegangen. Am Sonnabend wird er in Birmingham der europäischen Öffentlichkeit mitteilen „Guildo hat euch lieb”. Selten waren die Deutschen so in den Meinungen über den Grand-Prix-Teilnehmer gespalten. Oder besser gesagt: In den letzten Jahren hat’s niemanden interessiert, welche Ralph-Siegel-Retorte welchen Ralph-Siegel-Song schmachten durfte! Oder weiß jemand von euch, daß
Bianca Shomburg mit „Zeit” letztes Jahr kläglich scheiterte (18. Platz)? Und nachdem Leon und sein „Blauer Planet” 1996 erst gar nicht zugelassen wurde, kann man doch getrost sagen: Schlimmer kann’s sowieso nicht werden! Na gut, es wäre wohl ein mittleres Wunder, wenn Guildo siegen würde, noch dazu, weil die englischen Medien über unseren Schlager-Star witzeln (BBC: „Komisch angezogene Peinlichkeit”). Meine Prognose: Hinteres Mittelfeld.
Guildo ist auch nicht die einzige Kuriosität in Birmingham: Israel schickt „Dana International” ins Rennen – einen Transvestiten. Sonnabend heißt es also Daumen drücken für Guildo. Ab 20.15 Uhr in der ARD.

Hits: 60

Ein Kommentar zu “Grand Prix Eurovision de la Chanson 1998: Prognose”

  1. RTiesler.de » Blog Archive » Deutsche Vorentscheidung zum Grand Prix Eurovision 1998

    […] -> 8.5.1998 […]

Einen Kommentar schreiben: