Jetzt geht’s auf den Rummel

SA 12.04.2008 | 20.15 Uhr | Sat.1

Es sah alles so locker und fröhlich aus. „Jetzt geht’s auf den Rummel“ hieß die Spielshow mit Hugo-Egon Balder und Hella von Sinnen. Doch die Lockerheit war nur vordergründig. Während der Aufzeichnung im Januar war Hella von Sinnen zweimal zusammengebrochen. Sie litt wohl am Norovirus. Dennoch machte sie weiter, wenn auch nicht im Turbogang, wie sicherlich vielen aufgefallen sein sollte. Dennoch: Respekt, dass sie das trotzdem durchzog. Die Rummelsendung sei ihr absolutes Lieblingsthema gewesen ließ sie danach verlauten. Aber nach der Show sei sie in der Garderobe sofort eingeschlafen.
Die zweite Sache, die auffiel: Sat.1 hat offenbar große Angst vor neuen Schleichwerbevorwürfen. An vielen Stellen der Kulisse wurde das Bild gepixelt, um Werbebotschaften zu überblenden.
Insgesamt war die Sendung aber erstaunlich unterhaltsam und erinnerte stellenweise an gute alte „Alles nichts Oder?!“-Zeiten.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert