RTZapper

Fernsehen in Polen

Montag, den 10. August 1998
Tags:

Ich zappe nicht nur, sondern hin und wieder sehe ich per Kanalsuchlauf, ob sich sonst loch etwas tut. Und besonders nachts kann man da Glück haben, wenn wegen Überreichweiten Sender meine Antenne erreichen, die dies sonst nicht schaffen.
Eines Nachts empfing ich dabei völlig fremde Signale. Anhand der Senderlogos und der fremden Sprache entpuppten sich die drei mysteriösen Programme als polnische Privatsender, einer davon „Polsat”. Das war offenbar zuviel für die Leute dort. Es lief gerade eine Musiksendung. Plötzlich stoppte das Band, und man sah minutenlang ein Standbild. Offenbar muß es im Sender daraufhin manische Reaktionen gegeben haben, denn der Rest der Sendung wurde nur noch im Schneltdurchlauf abgespult. Zu guter letzt sah man nur noch das Testbild der Station. Ein äußerst merkwürdiger Sendeschluß…
Vor kurzem war ich dann auch in Polen und traf auf der ersten Autobahnraststätte auch wieder auf „Polsat” und sah gleich die nächste Merkwürdigkeit. Die Comedyserie „Roseanne” begann gerade. Doch Roseanne sprach nicht polnisch, sondern englisch. Sämtliche Dialoge wurden ziemlich unmotiviert und gelangweilt von einer polnischen männlichen Stimme übersetzt. Von Synchronisation kann man da nicht sprechen. Sind Comedys so überhaupt noch lustig? Oder sind wir Deutschen einfach nur zu verwöhnt? Andere Länder, andere Sitten…