KeineWochenShow

#85 – Wie immer unjournalistisch

Sonntag, den 19. August 2018
Tags: , ,

Zum 60. Geburtstag von Madonna präsentieren wir zu Beginn ein tolles Ständchen. Ähm, nein: Kein tolles Ständchen. Irgendwer hat sich darauf nämlich nicht vorbereitet, und deshalb muss dieses Ständchen leider ausfallen.
Dennoch feiern wir Madonna und sprechen darüber, was sie alles geleistet hat.

Völlig unjournalistisch sprechen wir aber auch über das ZDF-Sommerinterview, in dem Alexander Gauland völlig unverschämterweise nicht einmal etwas zum Thema Flüchtlinge gefragt worden ist. Klar, dass er das unprofessionell findet, dass man ihn dabei erwischt hat, dass er zu gesellschaftlich wichtigen Themen nüscht zu sagen hat.

Auch der Brückeneinsturz von Genua wird bei uns besprochen, außerdem das 20. Jubiläum von “Lola rennt”, und eine Ansage an die Firma MDM gibt es auch noch.
Das alles und noch mehr in KeineWochenShow #85 auf YouTube.

RTZapper

Berlin direkt – Sommerinterview: Alexander Gauland

Montag, den 13. August 2018
Tags: , ,

SO 12.08.2018 | 19.10 Uhr | ZDF

Unsere Klimaprobleme? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass wir dafür nichts können und dagegen auch nichts machen können.
Die Zukunft der Rente? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass die AfD ihr Konzept erst im kommenden Jahr auf einem Parteitag beschließen wird. Und was X und Y aus seiner Partei dazu gesagt haben, das sieht er nicht so, aber das muss ja alles nichts heißen.
Digitalisierung? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass er dazu der falsche Ansprechpartner ist, er könne dazu eigentlich nichts sagen.
Wohnungsmarkt? Regulierung von Airbnb? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass man mehr Wohnungen bauen müsse, und dass eine Regulierung ja bisher nicht funktioniert habe. Und Airbnb, ähm, keine Ahnung.

Angesichts dieser Inhaltsleere (im Gegensatz zu den ARD-Sommerinterviews spielten Asyl und Flüchtlinge kaum eine Rolle), ist man bei der AfD vermutlich froh, davon ablenken zu können. Denn während der Aufzeichnung des ZDF-Gesprächs, das am Sonntagabend gezeigt worden ist, kam es zu einem Zwischenfall. In Potsdam standen in Mikrofon- und Kamerareichweite plötzlich drei Leute und riefen Anti-Gauland-Parolen.
Vermutlich wäre es sinnvoller gewesen, diese Momente rauszuschneiden, wobei das natürlich auch schwierig ist in einem laufenden Gespräch. Aber natürlich, die einen werfen den anderen nun vor, manipuliert zu haben. Da wird gefragt, ob die AfD die Störer selbst da hin gestellt haben könnte, ob das ZDF die Hand im Spiel hatte oder irgendwelche anderen Organisationen. Oder ob es womöglich doch ganz normale Leute mit Haltung waren.
So oder so wird dieser Moment aber nun instrumentalisiert. Die einen, um mehr PR und Aufmerksamkeit zu bekommen. Die anderen, um von fehlenden Inhalten abzulenken.

RTZapper

Bericht aus Berlin – Sommerinterview: Horst Seehofer

Mittwoch, den 8. August 2018
Tags: ,

SO 05.08.2018 | 18.30 Uhr | Das Erste

Kommen wir ganz am Ende mal noch kurz auf andere Themen zu sprechen. Schließlich sei Horst Seehofer ja auch Bauminister.
Das war am Sonntag im Ersten der Satz der Sätze. 20 Minuten hat jeder Gast im Sommerinterview im “Bericht aus Berlin”. 20 Minuten, um über die Lage in Deutschland zu sprechen, und jeder weiß, dass es viel zu besprechen gibt.

Am Sonntag war Horst Seehofer (CSU) zu Gast auf der Terrasse direkt an der Spree. Ziemlich laut ist es dort. Und wie gesagt: 20 Minuten Zeit. Davon ging es gute 17 um die Asylpolitik. Um Flüchtlinge. Um Seehofers Verhältnis zu Merkel. Wie umgehen mit den Flüchtlingen? Wohin sollen sie? Und was ist mit dem Masterplan? Und mit den Ankerzentren?
Das ist ein wichtiges Thema.
Das Problem ist nur: In Wirklichkeit hat Deutschland viel drängendere Themen. Während sich die Union und die SPD um Themen streiten, die zahlenmäßig aktuell gar nicht so akut sind, wie sie akut geredet werden – die AfD sieht das natürlich anders – gibt es weiter riesige Probleme in der Pflege, mit der Infrastruktur, und von der Umwelt wollen wir gar nicht erst anfangen. Und auch über den Wohnungsbau könnte man mal ausführlich mit dem Bauminister reden.
Fragt man die Deutschen, was denn eigentlich die drängendsten Probleme in Deutschland sind, landen nicht die Flüchtlinge ganz oben. In Talkshows hat man aber den Eindruck, es gäbe nichts anderes mehr.

Und du sagst jetzt: Den Text habe ich doch schon mal gelesen? Stimmt! Denn beim Sommerinterview mit Robert Habeck lief das ganz genauso ab. 18 Minuten zum Thema Asyl, zwei für das Restgedöns.
Warum lässt man Seehofer nicht mal zu anderen Themen reden. Warum macht ihn stattdessen wieder wichtig mit seinem Lieblingsthema? Warum machen die Hauptstadtjournalisten ihren Job nicht mal anständiger und befassen sich mit den Themen, die eigentlich wichtiger sind.
Oder ist das 20-Minuten-Format für die Sommerinterviews vielleicht Murks?

KeineWochenShow

#82 – Hinz und Kunz reden über Özil und den DFB

Sonntag, den 29. Juli 2018
Tags: , , ,

Hinz und Kunz reden über Özil und den DFB. Und deshalb machen wir das auch. Hat Özil Recht, wenn er die Rassismuskeule schwingt? Was lief falsch beim DFB? Und ist es richtig, dass Özil nicht mehr in der Nationalmannschaft spielen will?

Genau vor einem Jahr haben wir gefragt, wann denn endlich wieder Sommer ist. In dieser Sendung gibt es die Antwort, und natürlich geht es auch um die negativen Seiten dieser Hitze. Und um Weihnachten.

Ansonsten ist es eine musikalische Sendung. Michael Holm wird geehrt – und wer kennt eigentlich Frank und seine Freunde? Und was machen eigentlich Tokio Hotel?
Das und mehr in KeineWochenShow #82 auf YouTube.

KeineWochenShow

#80 – Ab jetzt mit Assi!

Sonntag, den 15. Juli 2018
Tags: , ,

Nach ein paar Wochen unterwegs sind wir endlich mal wieder in unserem Kellerstudio. Aber trotzdem ist was anders – wir probieren mal wieder eine neue Kameraperspektive aus.

Wir sprechen diesmal über Horst Seehofer und die Frage, wie lange wir ihn noch ertragen müssen. In der CSU denkt man, dass man mit dem Asylthema rechte Wähler zurückbekommt – was aber nicht funktionieren wird.
Auch Özil, Bierhoff und der DFB sind ein Thema. Wie sich Oliver Bierhoff und der DFB gegenüber Özil verhalten, ist mehr als schäbig. Wieso – das erzählen wir in der Sendung.

Natürlich geht es auch noch um die Fußball-WM 2018 – immerhin nähern wir uns nun dem Ende, und wir wissen dann auch, wer von uns beiden das Tippspiel gewonnen hat.

Im Buchtipp betreiben wir “Selbstrufmord”. Also, nicht wir, sondern der Autor und Moderator Martin Tietjen, der im Buch etwas aus seinem Berufs- und Privatleben erzählt.
Das und mehr in Ausgabe #80 von KeineWochenShow auf YouTube.

RTZapper

Bericht aus Berlin – Sommerinterview: Robert Habeck

Mittwoch, den 11. Juli 2018
Tags: ,

SO 08.07.2018 | 18.30 Uhr | Das Erste

Kommen wir ganz am Ende mal noch kurz auf andere Themen zu sprechen.
Das war am Sonntag im Ersten der Satz der Sätze. 20 Minuten hat jeder Gast im Sommerinterview im “Bericht aus Berlin”. 20 Minuten, um über die Lage in Deutschland zu sprechen, und jeder weiß, dass es viel zu besprechen gibt.

Am Sonntag war Robert Habeck von den Grünen zu Gast auf der Terrasse direkt an der Spree. Ziemlich laut ist es dort. Mal läuten in der Ferne irgendwelche Glocken, die Schiffe dröhnen, der Wind weht. Lärm und Ablenkung macht sich immer gut für ein Interview.
Und wie gesagt: 20 Minuten Zeit. Davon ging es gefühlte 18 um die Asylpolitik. Um Flüchtlinge. Um die CDU/CSU/SPD-Koalition. Wie umgehen mit den Flüchtlingen? Wohin sollen sie? Und was ist mit dem Masterplan von Seehofer?
Das ist ein wichtiges Thema.
Das Problem ist nur: In Wirklichkeit hat Deutschland viel drängendere Themen. Während sich die Union und die SPD um Themen streiten, die zahlenmäßig aktuell gar nicht so akut sind, wie sie akut geredet werden – die AfD sieht das natürlich anders – gibt es weiter riesige Probleme in der Pflege, mit der Infrastruktur, und von der Umwelt wollen wir gar nicht erst anfangen.
Fragt man die Deutschen, was denn eigentlich die drängendsten Probleme in Deutschland sind, landen nicht die Flüchtlinge ganz oben. In Talkshows hat man aber den Eindruck, es gäbe nichts anderes mehr.

KeineWochenShow

#79 – Schweden vs. Kroatien

Sonntag, den 8. Juli 2018
Tags: , , ,

Okay, Deutschland ist bei der Fußball-WM 2018 schon ausgeschieden, und die große Euphorie ist nicht mehr da. Dennoch wollen wir in KeineWochenShow auch noch ein bisschen WM-Feeling mitnehmen.
Deshalb haben wir erneut unser Kellerstudio verlassen und sind nach Schwante gefahren. Auf dem Hof des Hopser-Hüpfburgen-Verleihs machen wir ein Torwandschießen.

Aufgezeichnet haben wir das am Mittwochabend, als wir noch nicht wussten, dass auch Schweden nach dem Viertelfinale leider nicht mehr dabei ist.
So treten beim Torwandschießen Schweden und Kroatien gegeneinander an. Das wird ein spannendes Duell – jeder hat zehn Schüsse. Fünf auf die unteren Löcher, fünf auf die oberen.

Außerdem reden wir natürlich über die Fußball-WM, die Favoritenstürze und darüber, dass Jogi Löw Bundestrainer bleibt. Natürlich geht es auch um den Zoff in der Union und um Horst Seehofers vorübergehende Rücktrittsgedanken.
KeineWochenShow #79 aus Schwante gibt es wie immer auf YouTube.