RTelenovela

Diemeldings

Dienstag, den 9. Dezember 2008
Tags: , ,

Auf meiner Fahrt nach Hause hatte ich heute einen Zwischenstopp in Diemelstadt-Neudorf in Hessen. Meine reizende Mitfahrgelegenheit wartete dort schon auf mich.
Diemelstadt also. So heißt auch die Autobahnabfahrt an der A44. Ein Schildm weist nach links: Diemelstadt – 3km. Ich fahre also los. Und fahre. Fahre und fahre. Nur Diemelstadt kommt nicht, und auch nicht der Abzweig, den ich mir notiert hatte.
In einer kleinen Seitenstraße stoppte ich und drehte um. In meiner Straßenkarte führten nur extrem dünne Striche nach Neudorf. Und an der Kreuzung stand ein Schild: Diemelstadt – 4km. Allerdings nach rechts.
Ich müsste also durch Diemelstadt gefahren sein. Aber da war keine Diemelstadt. Da war nicht mal ein Ort. Da war gar nichts.
Nur ein Anzweig, nach Rhoden.
Das Ortsschild betitelte den Ort jedoch als Diemelstadt-Rhoden. Der Ort hat etwas mehr als 2000 Einwohner.
Das Rätsels Lösung: Den Ort Diemelstadt an sich gibt es gar nicht. Ähnlich wie beispielweise Oberkrämer bei uns in Oberhavel, besteht Diemelstadt aus mehreren Ortsteilen, die erst in der Gesamtheit zu Diemelstadt verschmelzen. Verwaltungssitz ist Rhoden.
Für Autofahrer ist das natürlich kompliziert. Schilder weisen also in einen Ort, der so gar nicht existiert. Wer nach Diemelstadt sucht, findet zwar einen Hinweis, wie weit es noch ist bis dorthin. Der Hinweis, dass Rhoden bereits die Diemelstadt ist, fehlt jedoch. Auf den Wegweisern wird nur Rhoden angekündigt. Erst auf dem Ortsschild selbst ist Diemelstadt erwähnt.
Wer soll da denn klarkommen?
Die Diemelstadt ist also in Wirklichkeit nur irgend so ein Diemeldings. Selbst der “Diemel” in Diemelstadt soll wohl keine echte Bedeutung haben. Es gibt zwar den Fluss Diemel, der verläuft jedoch nicht durch Diemelstadt.
Etikettenschwindel also. Rundum. Fluss und Stadt.
Wer zum Beispiel dann im beschaulichen Neudorf ankommt, wird eine Stadt nicht entdecken können. Selbst Rhoden ist nicht mehr als eine Gemeinde. Also eine schamlose Titelerschleichung.