RTelenovela

Abzocke beim Bouletten-König?

Dienstag, den 25. Januar 2022
Tags: ,

Immer mal wieder was Neues in den Fast-Food-Läden, und man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr raus.
Am Montagabend bei Burger King in Vehlefanz. Es ist zur Normalität geworden, dass man am Automaten bestellt. Dazu gehört, dass ich das Getränk ganz gerne ohne Eiswürfel bestelle, so auch diesmal.

Als ich mit dem Tablett und meinem Menü am Platz ankomme, stutze ich: Zum großen Menü gehört ein 0,5-Liter-Getränk. Vor mir steht aber ein 0,4-Liter-Becher. Ich denke mir meinen Teil und gehe damit zurück zum Tresen.
Dort hat man eine sehr interessante Erklärung: Das soll so sein. Wenn man ein 0,5-Liter-Getränk ohne Eiswürfel bestellt, bekommt man einen 0,4-Liter-Becher, der aber höher abgefüllt ist als es die 0,4-Liter-Markierung anzeige. Ahja. Das sei doch trotzdem Beschiss, meine ich. Und der Mann hinterm Tresen antwortet, dass er ja am Automaten die 0,5-Liter-Taste drücke, und außerdem habe man Lieferengpässe.
Keine Ahnung, worauf sich nun die Engpässe beziehen, aber angeblich hat Burger King alles richtig gemacht. Was aber gegenüber dem Kunden trotzdem nicht okay ist, ihm nun einen 0,4-Liter-Becher zu geben – es macht auf jeden Fall einen falschen Eindruck.
Ich hätte mir, weil der Tresenmann mir die Abfüllung gezeigt hat, diese zweiten Becher sogar noch mitnehmen können, aber ich verzichtete, etwas bockig.

Aber ich nahm den Becher mit nach Hause. Ich wollte das mit eigenen Augen sehen. Ich füllte also den Becher mit Wasser fast ganz voll und leerte den Inhalt dann in einem Messbecher. Und tatsächlich: Es sind 0,5 Liter in diesem 0,4-Liter-Becher.
Ich gebe zu, fast war ich ein bisschen enttäuscht. Unclever in Sachen Marketing ist es dennoch, die 0,5-Liter-Bestellung in einem Becher rauszugeben, in dem 0,4 Liter draufstehen.

Hits: 41

RTelenovela

Walnüsse!

Dienstag, den 4. Januar 2022
Tags: ,

Ich habe den Geschmack sofort erkannt, auch wenn ich nicht wusste, wo er denn herkommt: Walnüsse.
Seit weit mehr als zehn Jahren kann ich aus allergischen Gründen keine Walnüsse essen. Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich das rausgefunden habe, denn eigentlich habe ich die immer sehr gern gefuttert. Aber dann war eben Schluss.

Am Montagnachmittag trieb mich der Hunger im Berliner Hauptbahnhof in einen der kleinen Läden, die Snacks verkaufen. Die Wraps sahen sehr gut aus, auch wenn nicht gleich ersichtlich war, was denn da drin ist.
Der Verkäufer war allerdings keine große Hilfe. Mal abgesehen davon, dass ich ihn wegen des Abstands, der provisorischen Scheibe zwischen uns und der Maske kaum verstanden habe, habe ich mich für einen Wrap mit Salat, Frischkäse, Obst und weiterem Gedöns entschieden. Ein bisschen ärgerlich fand ich das schon, dass es in der Auslage nicht den kleinsten Hinweis dazu gibt, was denn dort rumliegt und was das kostet.

Ich lief dann Richtung U-Bahn und biss vom Wrap ab. Lecker! Und noch mal. Und da war plötzlich dieser Geschmack, den ich lange nicht im Mund hatte. Aber woher kommt der? Ich wusste gleich, dass ich einen Walnuss-Geschmack im Mund hatte. Ich biss noch mal ab, und da war klar: Es ist nicht nur eine Creme, es sind Walnüsse im Wrap. Ein Hinweis dazu vom Verkäufer wäre dufte gewesen, aber vielleicht weiß der selbst nicht so genau, was er da verkauft.
Ich begann also die Walnüsse aus dem Wrap zu puhlen, was dazu führte, dass er mir fast auseinanderfiel.

Glücklicherweise hatte das keine Folgen, offenbar reagiert mein Körper nicht dramatisch darauf, wenn ich eine ganz kleine Walnuss-Menge esse. Aber so ein Allergie-Hinweis wäre trotzdem wertvoll.

Hits: 109

RTelenovela

Gestaffelter Ladenschluss in Zeiten des Coronavirus

Donnerstag, den 2. Dezember 2021
Tags: ,

Manche Regeln, die sind so bekloppt, das kannste dir nicht ausdenken. Bei McDonald’s in Berlin-Reinickendorf zum Beispiel. Neulich war da nach 22.30 Uhr noch reger Zulauf.
Draußen an der Tür stehen die diversen Regeln, die gerade einzuhalten sind.
Geöffnet ist momentan bis 1 Uhr. Allerdings ist ab 0 Uhr nur noch der McDrive geöffnet. Warum auch immer. Vielleicht damit sauber gemacht werden kann – aber das machen sie auch vorher schon.

Aber offenbar hat sich McDonald’s noch eine Schließungsstufe ausgedacht – und die ist so innovativ, dass man sie vorsichtshalber gar nicht an die Tür schreibt. Vielleicht haben sie sich die auch nur ausgedacht – wer weiß das schon so genau.
Denn ab 22 Uhr darf man im Laden nicht mehr essen, sondern nur noch Essen mitnehmen. Als ob das Virus knallhart zuschlägt, wenn die paar Gäste im Restaurant sitzen (um die Zeit ist alles andere als voll).
Ärgerlich daran ist ja, dass sie diese Regeln geheim halten. Denn hätte ich das vorher gewusst, wäre ich da gar nicht reingegangen. Denn im Auto zu sitzen und dort zu essen, darauf hatte ich eigentlich keine Lust…

Hits: 128

RTelenovela

Rügen 2021 (11): Baabe im Winterschlaf

Sonntag, den 28. November 2021
Tags: , ,

(10) -> 27.11.2021

Dass der Buchladen in Baabe auf Rügen im November in einen Winterschlaf fällt und geschlossen ist, ist mir nicht neu. Vermutlich kommen im Winter einfach zu wenig Leute. Allerdings hat der Buchladen auch einen sehr ungünstigen, dezentralen Standort, irgendwo versteckt hinter dem Inselparadies, abseits der Hauptstraßen im Ort.
Aber überrascht war ich eben nicht, dass ich das Geschäft verschlossen vorfand.

Von meinem Hotel in der Selliner Randlage bis nach Baabe ist ein Spaziergang nicht weit. Ein bisschen an der Ostsee entlanglaufen, und schon ist Baabe erreicht. Ich dachte daran, vielleicht wenigstens einen kleinen Snack zu bekommen.
Vom Strand aus gibt es dort eine kleine Futtermeile. Aber, nun ja. Da war nichts zu holen.

Der Dönerladen: zu. Ohne Hinweis.
Der Fischbrötchenladen: zu. Ohne Hinweis. Laut Beschilderung hätte er geöffnet sein sollen.
Das Bistro: zu. Ohne Hinweis.
Der Eisladen: zu: Immerhin mit Hinweis, dass man sich auf die Saison 2022 freue – und der Laden ist sowieso immer außerhalb der Saison dicht.

Dass sich aber Döner und Fisch im November nicht mehr lohnen, ist bitter. Dass an der Meile alles dicht ist, ist traurig. Und es spricht nicht gerade für Baabe, wo nun im Spätherbst schlicht gar nichts mehr los ist.
Aber vielleicht liegt es auch “nur” am Coronavirus, und 2022 (oder 2025?) ist alles wieder okay…

Hits: 122

RTelenovela

Rügen 2021 (9): Karls teures Mahl

Freitag, den 26. November 2021
Tags: ,

(8) -> 20.8.2021

Rügen im November. Es ist viel weniger los als sonst. Als ich in Stralsund auf die Rügenbrücke fahre, herrscht kaum Verkehr. Im November fährt die Fähre nicht mehr, also geht es über die B96 und B196 auf die Insel. Es ist schon dunkel, also gibt es erst mal auch nichts zu sehen.

Es ist nach 17 Uhr, und ich überlege, wie ich denn das Abendbrot-Problem löse. Ins Hotel fahren und dann noch mal los? Im Hotel essen.
Ich habe eine andere Lösung: Ich halte in Zirkow auf Karls Erlebnishof. Ich weiß, dass die auch was zu essen haben, dort gibt es eine Kantine.

Auch in Zirkow ist nur sehr wenig los. Ich streife etwas durch die Abteilungen, aber der Hunger treibt mich zur Kantine. Kurz vor Ladenschluss ist die Auswahl nicht mehr sehr groß. Aber ich entscheide mich für Kartoffelbrei, der ganz gut aussieht, dazu zwei Bouletten, ein bisschen Gemüse, Soße. Auch, und da ich ja nur eine Minimahlzeit bisher hatte, nehme ich mir auch noch ein bisschen Salat und eine Puddingnachspeise.
An der Kasse dann das böse Erwachen: Allein die Hauptspeise mit dem Salat kosten 17,58 Euro. Für Kantinenessen ist das happig. Denn der Preis wird mit 1,90 Euro pro 100 Gramm berechnet, vermutlich gehört dazu auch der Teller. Dazu der Pudding für 2,90 Euro und eine Cola für 2,50 Euro. Macht 22,98 Euro.

Aber man hat ja nur einmal im November Urlaub, und deshalb habe ich das natürlich anstandslos bezahlt. Der Kartoffelbei war lecker, die Soße auch, die Bouletten waren okay. Der Pudding, in den eine merkwürdige Marmelade eingerührt wurde, war dagegen, nun ja. Die Marmelade sollte man weglassen.

Hits: 138

RTelenovela

Dönerteller – aber alles einzeln

Sonntag, den 24. Oktober 2021
Tags: ,

Wenn man am Imbiss einen Döner bestellt, dann hat man ja in der Regel sehr viele verschiedene Möglichkeiten. Verschiedene Soßen. Keine Zwiebeln. Oder keine Tomaten. Besonders viel Fleisch oder eher weniger Fleisch. Bei einem Stamm-Dönerladen bestelle ich den Döner mit Kräutersoße und mit Eisbergsalat und Weißkraut. Meistens wissen die das schon, wenn ich den Döner bestelle.

Am Imbiss in Kremmen habe ich am Sonnabend aber etwas durchaus Außergewöhnliches mitbekommen – und ehrlich gesagt: So richtig kapiert habe ich das nicht. Ein Mann bestellte einen Dönerteller. Salat aber einzeln. Und fleisch aber auch einzeln. Und die Soße wohl ebenfalls einzeln.
Mir ist zwar nicht ganz klar, welchen Sinn ein Dönerteller macht, wenn man sich den ganzen Kram einzeln verpacken lässt, aber vielleicht machen die Leute ja zu Hause eine Dönertellerparty, wo sie die Zutaten zu etwas ganz anderem mixten.

Die Männer hinterm Verkaufstresen staunten jedenfalls nicht schlecht, sie mussten noch mal nachfragen, und so ganz sicher waren wir uns vermutlich auch nicht, ob das alles ernstgemeint war.
Vielleicht bestellte ich dort bald mal einen Burger: Brot. Fleisch, Salat, Soße – alles einzeln. Man kann ja mal experimentieren…

Hits: 127

RTelenovela

Dickmann’s Hamsterkauf

Freitag, den 22. Oktober 2021
Tags: ,

Erst am Mittwochabend habe ich im “RTest” bei Zapper-Infotainment auf Youtube eine neue Sorte der Dickmann’s probiert. Es gibt die Schokoküsse jetzt auch in der Sorte “Dark Mousse”.
Ob mir die Dinger schmecken, kann man sich hier ansehen.

Ich weiß ja nicht, ob unter den 20 Zuschauern auch der Herr dabei war, der am Donnerstagmittag an der Rewe-Kasse in Leegebruch vor mir stand. Er scheint ein Fan der “Dark Mousse”-Dickmann’s gewesen zu sein. Denn er hat die Kisten regelrecht auf das Band gestapelt. Ich habe es nicht zählen können, aber ich schätze, dass es sicherlich zehn Packungen waren.
Entweder ist er selbst ganz scharf auf das Zeug oder er hatte besonders viele Menschen zu versorgen. Wohl bekomm’s!

Hits: 132