aRTikel

Das Geheimnis der Bommeldisko

Mittwoch, den 26. Januar 2011
Tags: , , ,

Musik: Was geht da ab beim Faschingsball?

MAZ Neuruppin, 26.1.2011

BETZIN
Wenn der Karweseer Sportverein zum Faschingsfest lädt, dann gibt’s auch wieder eine Bommeldisko. Und wenn Sie, liebe Leser, überlegen, was denn eine Bommeldisko ist – dann sind Sie nicht allein. Das Wort Bommeldisko kommt im Sprachgebrauch ansonsten ja auch eher selten vor.

Gibt man „Bommel“ in die Internetsuchmaschine ein, kommen mehr als 4,3 Millionen Treffer heraus. Der Fußballer Mark van Bommel zum Beispiel. Oder eben auch die runde Kleiderverzierung aus Wolle – daher auch der Begriff Bommelmütze.
Deshalb fragten wir nach – zunächst bei Petra Dahlke vom Sportverein in Karwesee. Sie war ratlos, wusste nur, dass besagte Bommeldisko von „DJ Bommel“ veranstaltet wird. Ob es damit aber noch eine andere Bewandtnis hat, konnte sie nicht sagen.

Also führte uns unsere Recherche zu Bommel selbst. DJ Bommel heißt eigentlich Frank Kemnitz. Der 51-Jährige aus Neuruppin ist seit 30 Jahren Diskjockey. „Jedes Wochenende bin ich mit meiner Disko unterwegs“, erzählt er. „Davon lebe ich.“ Darum also Bommeldisko? „Früher hatte ich immer einen Stoffhund dabei“, erzählt Kemnitz. „Er trug eine Bommelmütze.“ Daher käme der Name, den er bei seinen Auftritten benutzt.

Seine Bommeldisko auf dem Faschingsfest beginnt am Sonnabend, 26. Februar, um 19 Uhr in der alten Gaststätte in Betzin.