ORA aktuell

Volleyball: VSV gewinnt gegen Tabellenführer

Dienstag, den 3. Februar 2009
Tags: , ,

In der Volleyball-Landesklasse schlugen die Männer vom VSV Oranienburg den Tabellenführer SV Wusterhausen mit 3:2 Sätzen. Und das, obwohl drei Stammspieler fehlten.
Gegen den Tabellenzweiten, VC Angermünde verlor der VSV im Anschluss 2:3.
In der Tabelle liegt der VSV auf Platz 4.

RTZapper

Seraphir

Donnerstag, den 3. April 2003
Tags: , ,

MI 02.04.2003, 19.05 Uhr, Radio Power 4

Auf Radio Power 4 ist Verlass. Noch immer unterhält uns das Programm aus Angermünde mit lustigen Pannen. Obwohl es den Radiosender seit drei Jahren gibt, scheint niemand wirklich Herr über Regler und CDs zu sein. Falls eine CD mal einen Sprung hat, scheint das auch keinen zu interessieren. Am Mittwochabend war in der Jugendsendung „Seraphir“ ein fünfsekündiger Teil eines Liedes gut zwei Minuten lang wieder und wieder zu hören. Niemand hat sich gekümmert. Oder sollte es so sein? Aber nein, selbst die hippesten Techno-DJs können nicht so krank sein! Richtig nervig wird Radio Power 4 beim „Wetter, Wetter, Wetter!“, geplärrt von einem blöden Gör und dem noch nie witzigen Verkehrs-Gag von Fipps Asmussen, den inzwischen wohl auch jeder mitsprechen kann. Ein bisschen mehr Sorgfalt und Innovationen sind doch wohl nicht zu viel verlangt!

aRTikel

Morgensalat mit viel Humor

Mittwoch, den 26. April 2000
Tags: , , , , ,

Neues Radioprogramm sendet auch für den Landkreis Oberhavel

MAZ Oranienburg, 26.4.2000

ANGERMÜNDE/OBERHAVEL
„Power Radio 4″, ein neuer Hörfunksender für den Nordosten Brandenburgs ist seit Donnerstag, 20. April, auf Sendung.
Das 24-Stunden-Programm sendet aus dem Angerzentrum in Angermünde für die Landkreise Uckermark, Barnim, Märkisch Oderland und Oberhavel. Für unseren Landkreis wird vom Standort Zehlendorf aus auf der Hörfunkfrequenz 104,9 MHz gesendet. Damit wird der gesamte Landkreis Oberhavel erreicht. Eine gute Empfangsqualität wurde bis nach Berlin-Pankow und Reinickendorf beobachtet. Insgesamt können theoretisch etwa eine Million Hörer erreicht werden.
„Wir hatten wider Erwarten einen recht guten Sendestart”, freut sich die Geschäftsführerin Gabriele Rausch. „Im Augenblick haben wir nur ein paar interne Schwierigkeiten. ” Die Moderatoren sind noch ein wenig nervös und unsicher. Und auch mit den Telefonleitungen gibt
es noch Probleme. Aber die sollen so schnell wie möglich behoben werden. Die Resonanz der Hörer auf den neuen Sender war in den ersten Tagen sehr groß. „Zeitweise hat der Ansturm unsere Telefonanlage gesprengt”, erzählt Gabriele Rausch, „die Hörer waren begeistert”.
Gabriele Rausch ist die Erste Geschäftsführerin des Senders. Sie wohnt in Berlin, ist aber schon seit mehreren Jahren in Angermünde tätig. Programmchef und Zweiter Geschäftsführer ist der Schwedter Ingo Fuhrmann. Er ist überzeugt: „Wenn man die richtigen Leute findet, kann man auch in unserer Region eine Idee umsetzen.”
Getreu dem Slogan „Hier spielt Ihre Musik” finden auf „Power Radio 4″ fast alle Musikrichtungen statt. Man hat aber auch den Mut, einzelne Sparten zu bedienen. Am Wochenende gibt es in der Zeit von
19 bis 1 Uhr eine Jugendsendung mit dem Namen „Seraphir”. Ivonne Epp und Marcel Ehrenreich spielen in dieser Show die Musik, die Jugendliche gern hören: Techno, House, Trance und vieles mehr. Mit dem „Morgensalat” sollen die Hörer in den neuen Tag geschickt werden, wobei der Humor nicht fehlen darf.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der regionalen Berichterstattung. Nachrichten aus den vier Landkreisen sollen den wichtigsten Teil der Informationen ausmachen. Auch Verkehrsnachrichten aus der Region gibt es bei „Power Radio 4″.
Der Radiomarkt in Berlin und Brandenburg gilt das der am härtesten umkämpfte in ganz Deutschland, die Konkurrenz ist groß. Auch andere Privatsender wie „BB Radio” und „94.3 r. s. 2″ senden Regionalprogramme aus Brandenburg und auch der ORB mit der „Antenne Brandenburg” ist recht stark vertreten. Trotzdem wollen die Angermünder Radiomacher die Spitzenposition anstreben und sehen voller Zuversicht in die Zukunft.