RTZapper

In Liebe an Marco Nontschew

SO 05.12.2021 | 0.05 Uhr (Mo.) | RTL

Er wurde nur 52 Jahre alt. Der Komiker Mirco Nontschew ist gestorben. Und man sagt ja immer gern: Viel zu früh. Aber wer mit 52 stirbt, ist in der Tat viel zu früh gegangen.

RTL erinnerte am späten Sonntagabend an diesen lustigen Menschen. “In Liebe an Mirco Nontschew” heißt die Sendung mit dem etwas merkwürdigen Namen. Zu sehen waren Ausschnitte aus der 90er-Comedyshow “RTL Samstag Nacht”. Also Ausschnitte, die gut 25 Jahre alt waren.
Es war Mircos beruflicher Höhepunkt. Denn im damaligen sehr vielseitigen Ensemble hatte er ein Alleinstellungsmerkmal. Er konnte Grimassen schneiden, merkwürdige Geräusche machen und Gags auf eine unnachahmliche Weise rüberbringen. Wer damals vorm Fernseher saß wird sich an das “Wetter, Wetter, Wetter” erinnern, an Märchenman und an die lustigen Wortgefechte mit Stefan Jürgens.

Diese Gagdichte hat Nontschew im Fernsehen danach leider nur noch selten erreicht. Er war in merkwürdigen Kochshows zu sehen und in vielen mittelmäßigen Filmen, die sein Talent nicht so richtig aufblitzen ließen. Anders war das in “LOL” auf Amazon Prime, der Show, in der die Comedians alles durften – nur nicht lachen. Da konnte er noch mal zeigen, was er drauf hatte.

Dass RTL überhaupt eine Gedenksendung zeigte, kann man durchaus als Verbeugung verstehen – im Anschluss liefen bis zum Morgen Best-of-Sendungen von “RTL Samstag Nacht”. Dass sie aber erst um 0.05 Uhr lief, sorgte für Kritik. RTL hat sie sich zu Herzen genommen – am Mittwoch gibt es noch mal eine zweistündige Primetime-Sendung.

Hits: 215

Einen Kommentar schreiben: