Tagesarchiv für 17. Juli 2021

RTelenovela

Neukölln, rosa

Samstag, den 17. Juli 2021
Tags:

Eigentlich kenne ich mich ja in Berlin ganz gut aus. Neukölln aber gehört zu den Stadtbezirken, bei denen ich ein Navi brauche, um zu einer bestimmten Straße zu finden.
Als ich aus dem Auto steige, sehe ich mich erst mal um. Neukölln hat, und das habe ich schon öfter gehört, eine ganz besondere Atmosphäre. An der Karl-Marx-Straße bin ich kurz davor an einem Straßenkonzert vorbeigefahren. Jetzt, in der Seitenstraße erklingt aus einem Laden orientalische Musik. Und es riecht irgendwie nach Urlaub irgendwo in einem Land weiter südlich.

Neukölln ist noch lange nicht so neu und modern wie Charlottenburg, Mitte oder der Prenzlauer Berg. Einige Häuser sind noch sehr runtergekommen, Gehwege brüchig und schief. In einem Laden sitzen sich zwei Typen gegenüber und rauchen mit einer Shisha.
Das Haus, in dem ich meinen Termin habe, ist gerade eingerüstet. Es wird seit einiger Zeit saniert, erfahre ich. Es gebe neue Besitzer, und die seien erstaunlich sympathisch und kooperativ.
Eines aber die viele Bewohner dann doch gestört. Das Haus sollte pink angestrichen werden. Rosa. Und rosa geht gar nicht, fanden viele.
An einer der Hauswände sind auf mehreren Quadraten nun mehrere Rosa-Töne zu sehen. Von grell-rosa bis zu einem dunklen Rosa, das fast gar nicht mehr rosa ist. Offenbar hat man sich für Letzteres entschieden, und auch dafür, so erzählt man mir, das Haus nicht komplett rosa zu streichen, nur noch teilweise. Neuköllner Kompromisse eben.

Hits: 159

RT liest

Hans-Dieter Schütt: Gysi vs. Sonneborn – Kanzlerduell der Herzen

Samstag, den 17. Juli 2021

Auch wenn viele Menschen in Deutschland niemals Die Linken wählen würden, sagen viele von ihnen: Der Gregor Gysi sei ein guter Politiker, nur eben in der falschen Partei. Er selbst ist natürlich nicht dieser Meinung.
Seit Martin Sonneborn im Europäischen Parlament sitzt, bekommt man viel mehr davon mit, was da eigentlich so los ist. Durch Die Partei, eigentlich ja reine Satire, wurde das erst möglich.

Nun treffen sich Gregor Gysi und Martin Sonneborn zum Gespräch – und machen gleich ein ganzes Buch draus, nämlich das “Kanzlerduell der Herzen”.
Beide sind sie humorvoll, beide haben aber auch Ahnung von dem, was sie da machen. Das macht dieses Buch so abwechslungsreich, wobei es vor allem Martin Sonneborn ist, der mal Abseits aller Satire oftmals sehr ernsthaft über den Politbetrieb spricht, über das gesellschaftliche Leben in Deutschland, über die Zukunft, über Europa und Deutschland.

So beleuchten sie die Fehler, die bei der deutschen Einheit gemacht worden sind. Wobei Gysi die ostdeutsche, Sonneborn die westdeutsche Sicht hat. Gysi erzählt von einer Urkundenfälschung, die die ganze Einheit eigentlich irgendwie, nun ja, illegal macht. Sonneborn berichtet davon, wie die “Titanic” damals die Ossis auf den Arm genommen hat.
Manchmal klamaukig, aber meistens sehr spannend ist es, dieses Gespräch zu lesen und sich die beiden Herren dabei vorzustellen.

Hans-Dieter Schütt: Gysi vs. Sonneborn – Kanzlerduell der Herzen
Aufbau, 256 Seiten
8/10

Hits: 137