Tagesarchiv für 25. Juni 2021

RTelenovela

Zweite Impfung in Zeiten des Coronavirus

Freitag, den 25. Juni 2021
Tags: ,

(1) -> 14.5.2021

Es ist geschafft. Nun habe ich auch die zweite Impfung gegen das Coronavirus hinter mir. Nun muss ich noch zwei Wochen, und dann bin ich durch.

Am frühen Morgen ging die Reise zum zweiten Mal nach Perleberg in die Prignitz. Im Impfzentrum in der Rolandhalle war es diesmal sogar noch viel flotter als beim letzten Mal.
Zwar war die Schlange vor dem Zentrum etwas länger als im Mai, aber als ich drin war, ging es schnell. Unterlagen zeigen, ich bekam einen Platz zugewiesen, vor mir wartete noch ein Mann. Zwei Minuten, und weiter ging’s.
An der zweiten Station zeigte ich meine Dokumente, ich bekam mehrere Blätter, wo über das Medikament aufgeklärt worden ist, und man hat auch so richtig viel Zeit, das alles ganz genau durchzulesen.
(Was passiert eigentlich, wenn es Leute gibt, die sich die Zettel wirklich Buchstabe für Buchstabe durchliest?)
Alles unterschreiben – und dann in Warteraum 3.

Aber auch da ging alles flott, schnell kam ich ran, ein älterer Herr ging mit mir nochmals die Unterlagen durch, er klebte den Impfstoff-Aufkleber in den Impfpass, und dann ging es auch schon auf den Stuhl, auf dem die Impfung passieren sollte. Zwei junge Männer saßen in der Kabine, der eine rammte mir die Spitze in den Arm – mit Schmackes. Tat trotzdem nicht weh.

Neu ist, dass man nun offenbar selbst entscheiden kann, ob man noch 15 Minuten warten will oder nicht. Wenn man unterschreibt, kann man sofort gehen.
Ich ging auf Nummer sicher und wartete die 15 Minuten ab – und nutzte die Zeit, die beiden QR-Codes in meine Corona-Warn-App einzugeben – denn das wird mein elektronischer Impfpass sein. Auch das hat ohne Probleme geklappt.
Keine 45 Minuten dauerte mein zweiter Besuch im Impfzentrum Perleberg.
Am 8. Juli bin ich frei.

Hits: 123

ORA aktuell

Oranienburger Impfzentrum für Spontane geöffnet

Freitag, den 25. Juni 2021
Tags:

In der kommenden Woche bietet der Landkreis Oberhavel im Oranienburger Impfzentrum 2000 Erstimpfungen mit dem Vakzin der Firma BioNTech/Pfizer an.
Los geht es am 28. Juni, und dann jeweils zwischen 12 und 20 Uhr. Wer sich impfen lassen will, muss sich vorab nicht anmelden.
So solle das Impfzentrum vor seiner Schließung zu einer höheren Auslastung kommen.

Voraussetzung ist, dass man mindestens 16 Jahre alt ist, sich gesund fühlt und keine Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen aufweist. Mitzubringen sind die Krankenkassenkarte, der Impfpass sowie die notwendigen ausgefüllten Impfdokumente, die unter www.brandenburg-impft.de im Bereich Downloads abgerufen werden können. Wer noch nicht 18 Jahre alt ist, muss von einer sorgeberechtigten Person begleitet werden oder eine von den Sorgeberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung zur Impfung mitbringen.

Hits: 123