RTZapper

ProSieben spezial live: Der Kanzlerkandidat im Interview

MI 12.05.2021 | 20.15 Uhr | ProSieben

Was war denn da los? Da war SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu Gast bei ProSieben, und am Ende bekam er keinen Applaus von den Fragenden? Bei Annalena Baerbock von den Grünen war das noch ganz anders!

Zum zweiten Mal änderte der Privatsender seine Primetime für ein politisches Interview. Nach dem Talk mit Baerbock war nun Scholz dran. Nicht mehr mit dabei waren Katrin Bauerfeind und Tilo Mischke – vermutlich befürchtete man wieder peinliche Applausattacken.
Stattdessen hatte die von der Tagesschau weggegangene Linda Zervakis schon ihren ersten Einsatz für ProSieben. “Ich bin die Neue!” An ihrer Seite war Louis Klamroth, der zwar auch neu ist bei ProSieben, das aber nicht erwähnen durfte.
Zervakis und Klamroth taten dem Interview sehr gut, um das gleich mal vorwegzunehmen. Denn die beiden hatten eine gute Mischung aus unterhaltsamen und harten, kritischen Fragen. Wobei Klamroth der deutlich bissigere der beiden war.

Und das Merkwürdige ist: Sind die Moderatoren in einem Polittalk zu zahm, ist das den Zuschauern nicht recht. Sind sie zu bissig, dann ist das auch nicht gut. Louis Klamroth, der lange bei ntv “Klamroths Konter” moderierte und da für seine guten Gespräche bekannt war, ließ nicht locker, wenn Scholz seine Frage umschiffte und war manchmal vielleicht ein bisschen zu bissig. Das aber forderte auch Scholz heraus, die richtigen Worte zu finden, zu überlegen, was er sagen soll und was besser nicht. Das war ebenso spannend, diese beiden aufeinander treffen zu sehen.

Das zweite “ProSieben spezial live” war sehr viel politischer, ernster als die Premiere, die ziemlich lasch war. Deshalb hat der Sender alles richtig gemacht. Und grundsätzlich ist es sowieso löblich, dass ProSieben mit einer solchen Sendung zur Primetime schlechte Quoten riskiert. Dass damit aber auch die eigentlich erfolgreichen Nachfolgeformate in die Tiefe gerissen werden, wird man beim Sender allerdings auch genau beobachten.

-> Die Sendung bei Joyn

Hits: 216

Einen Kommentar schreiben: