RTZapper

Pocher – Gefährlich ehrlich: Spezial

DO 08.10.2020 | 22.30 Uhr | RTL

Oh mein Gott! Wir haben den Wendler verloren!
Der Wendler hat sich den Verschwörungstheoretikern um Xavier Naidoo und Attila Hildmann angeschlossen. Oder man könnte auch sagen: Er hat sich bequatschen lassen.

Es passierte am Donnerstagabend: Michael Wendler veröffentlichte eine Instastory, in der er bekanntgab, dass er als Jurymitglied von “Deutschland sucht den Superstar” aufhören werde. Und dass er in den USA bleibe. Und dass es das Coronavirus so nicht gebe. Und dass die Regierung gegen das Grundgesetzt verstoße. Und dass die Medien gleichgeschaltet seien. Dass auch RTL gleichgeschaltet sei.
Es war ein gruseliges Video. Wendlers Erklärung zur, ähm, politischen Situation und zu Corona, las er von einem Zettel ab. Und es wirkte, als würde der Wendler gar nicht so genau wissen, wovon er da spreche. Er jedenfalls hatte diesen Text relativ sicher nicht geschrieben, und als er einen solchen Durchblick hat, darf bezweifelt werden.

Das Video schlug hohe Wellen. Zumal erst alle an einen Gag dachten. Immerhin hatte Oliver Pocher schon für den Abend eine neue Wendler-Parodie angekündigt.
Aber als “Pocher – Gefährlich ehrlich” mit einer Spezialsendung eine Stunde früher als geplant am Donnerstabend bei RTL live on Air ging, war klar: Pocher war’s nicht.

Fast wirkte es, als sei in Deutschland ein Notfall eingetreten. Pocher lieferte die Breaing-News-Sendung, als ob Angela Merkel zurückgetreten ist.
Denkwürdig war die Show dennoch: Denn zu Gast war Pochers Manager. Sichtlich angefasst berichtete er, dass sich schon in den vergangenen drei Wochen angedeutet hatte, dass der Wendler abdriftet. Und er erzählte davon, dass RTL viel mit Wendler vor hatte. Mehrere neue Shows, die Dokureihe – er hätte ausgesorgt. Darauf verzichtet RTL nun – auch auf die Live-Hochzeit. Auf den Wendler kommt eine Klage zu.
Auch der Werbedeal mit Kaufland ist im Eimer, der gerade erst veröffentlichte Spot wurde zurückgezogen, auch das könnte teuer werden.

Die sonst so heitere Pocher-Show schlug erste Töne an, weil es keiner der Anwesenden fassen konnte, wie der Wendler dermaßen abdriften konnte. Ein bisschen schlicht-naiv wirkte der Mann schon immer, aber dass er dann doch auch so schwach ist, dass er sich dermaßen in eine solche Schwurbelgeschichte reinreden lässt, dass er sich von Coronaleugnern bequatschen lässt, ist tragisch und schaurig. So richtig ernst nehmen konnte man den Wendler nie, jetzt ist er nur noch lächerlich. Und es wird spannend zu sehen, was finanziell passiert und wie seine Laura darauf reagiert.
Mehr dazu in den Breaking-News-Ausgaben von “Pocher – Das Wendler-Magazin”.

-> Die Sendung bei TV Now

Hits: 153

Einen Kommentar schreiben: