Tagesarchiv für 22. Juni 2020

aRTikel

Abiturfeier als großes Auto-Event

Montag, den 22. Juni 2020
Tags: , ,

Die Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasiasten bekommen ihre Zeugnisse auf dem Tüv-Gelände in Lehnitz

MAZ Oberhavel, 22.6.2020

Lehnitz.
„Mit Abstand die Besten“ – das war das Motto des 2020er-Abitur-Jahrgangs am Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasium (LHG). Und das hatte im Jahr des Coronavirus nicht nur mit Leistung und Sympathie zu tun. Um auch physisch Abstand zu halten, fand die diesjährige Zeugnisübergabe nicht in der Schule, sondern auf dem Tüv-Gelände in Lehnitz statt – als Auto-Event.
„Wir haben unter den damaligen Bedingungen überlegt, was können wir machen, damit alles gemeinsam stattfindet – also mit Familie, Abiturienten, Lehrern“, erzählte Lehrerin Ines Jahn, die die Feier in Lehnitz mitorganisiert hat, am Sonnabendnachmittag. Vorbild seien die Konzerte in Autokinos gewesen. Auf diese Idee ist dann am LHG aufgebaut worden.

So kam der Abiturjahrgang mit den Autos nach Lehnitz – fast überall saß die Familie mit drin. Felix Wigger, der ein Studium für Agrarwissenschaften beginnen will, kam mit dem Traktor zur Feier. „Ich finde das gut, denn bei einer Feier in der Schule hätten die Eltern nicht dabei sein können“, sagte Julien Neukirch, der am Sonnabend ebenfalls sein Zeugnis bekam.
In strömendem Regen füllte sich am Sonnabendnachmittag langsam der große Parkplatz. Alles war vorbereitet. Jeder Wagen hatte seinen Platz, und die Stellplätze boten auch Freiraum zwischen den Autos. Auch, wenn es in diesem Jahr auf eine andere Art und Weise feierlich war als sonst, wenn auch der eigentliche Abiball nicht stattfinden konnte – die mehr als 70 Abiturientinnen und Abiturienten haben sich alle schick angezogen. Während der Zeremonie saßen alle in ihren Autos. Allerdings brauchten danach zwei Wagen Starthilfe, die Batterien hatten zu schnell aufgegeben.
„An Tagen wie diesen wünscht man sich die alten Zeiten zurück“, sagte Schulleiterin Gabriele Schiebe in ihrer Festrede. „Normalerweise stehe ich vor erwartungsvoll schauenden, festlich gekleideten Abiturienten in der liebevoll geschmückten Turnhalle.“ Wobei auch der Parkplatz zum LHG-Auto-Abi 2020 ein wenig geschmückt war, und auch an vielen Autos waren Luftballons oder Banner befestigt.

Martin Steuer, der stellvertretende Schulleiter, verlas später alle Namen derer, die das Abitur bestanden haben, und im Anschluss sind die Zeugnisse übergeben worden. Dazu sind alle Autos nacheinander auf die Rampe am Rand des Tüv-Platzes gefahren, dort bekamen alle die Zeugnisse und Geschenke ins Fenster gereicht. Als es nicht mehr regnete, durften die Jugendlichen auch kurz aussteigen, um alles in Empfang zu nehmen. Schulleiterin Gabriele Schiebe sagte danach, sie sei erleichtert und glücklich, dass alles so gut über die Bühne gegangen sei.
Danach wäre eigentlich der Abiball dran gewesen – aber auch daran war offiziell nicht zu denken. „Wir trinken jetzt zu Hause einen schönen Kaffee mit der Familie“, erzählte Abiturient Benno Kaddatz.

Hits: 201