Tagesarchiv für 9. Juni 2020

RT liest

Volker Weidermann: Das Duell – Die Geschichte von Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki

Dienstag, den 9. Juni 2020
Tags:

Die Blechtrommel. Es ist Günter Grass’ bekanntester Roman. Auch in den Schulen wird er oft gelesen, und, ja, ich habe das Buch nicht gemocht. Ebenso wenig wie den Film.
Die Blechtrommel steht aber auch für den Beginn einer ganz besonderen Beziehung. Die Beziehung zwischen Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki. Der eine hat den Roman geschrieben und später den Literatur-Nobelpreis dafür bekommen. Der andere hat über das Buch Anfang 1960 eine Kritik verfasst – einen Verriss.
Begegnet sind sich die beiden allerdings erstmals 1958 im Warschauer Hotel “Bristol”, aber sie werden sich immer wieder begegnen. Und es wird gewissermaßen eine Hassliebe, denn Reich-Ranicki wird in den folgenden Jahrzehnten wenige gute Haare an Grass’ Werken lassen.
Dabei eint die beiden die ganz große Liebe für Literatur, für das Schreiben, für Werke, die im Gedächtnis bleiben.

Volker Weidermann hat eine spannende Doppelbiografie geschrieben. In “Das Duell” erzählt er die Geschichte von Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki. Wiedermann, der später das von Reich-Ranicki gegründete “Literarische Quartett” wieder hat aufleben lassen, berichtet nicht nur, was die beiden gemeinsam erlebt haben.
Er beginnt von vorn, erzählt auch die spannenden Vorgeschichten, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Marcel Reich-Ranicki, der die Judenverfolgung im Dritten Reich am eigenen Leibe miterlebt hat, der aus Berlin deportiert worden ist, der in Warschau im Ghetto lebte, dem die Flucht gelungen ist und der mit seiner Frau bei Privatleuten im Keller versteckt worden ist. Und Günter Grass, der fasziniert war vom Krieg und dabei sein wollte, der später bei der Waffen-SS war.
Dieser Gegensatz ist spannend, und zu lesen, welche Ungeheuerlichkeiten die Nazis getrieben hat, erschüttert immer wieder. Interessant dann zu lesen, wie es beiden später erging, wie sie sich kennenlernten und wie sie später irgendwie zu Feiden wurden.
Volker Weidermann hat das sehr lebendig und packend aufgeschrieben. Mal plaudernd, mal sehr ernsthaft, locker und flüssig geschrieben. Dieses Doppelporträt liest sich wie eine Mischung aus Krimi und Drama.

Volker Weidermann: Das Duell – Die Geschichte von Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki
Kiepenheuer & Witsch, 310 Seiten
8/10

Hits: 304