RTZapper

Das Traumschiff: Sambia

SO 21.04.2019 | 20.15 Uhr | ZDF

Kapitän Burger ist weg. Kommt nie wieder. “Das Traumschiff” schippert führerlos durch die Meere.
Aber die heile Welt darf nicht zerstört werden. Zu Weihnachten wird sie wieder ein Stück bonbonfarbener, denn dann kommt der Flori! Moderator Florian Silbereisen wird neuer Kapitän. Hoffentlich bringt er nicht all seine Volksmusikstars mit. Bis es soweit ist, schickte das ZDF für die Osterfolge aber einen Aushilfskapitän auf den Dampfer, und letztlich hat sich für Kapitän Burger letztlich keiner mehr interessiert. Sascha wer?

In den vergangenen Jahren nahm das Niveau der Geschichten dramatisch ab. Die schauspielerische Leistung war unterirdisch, die Regie muss im Tiefschlaf gelegen oder die Arbeit verweigert haben.
Aber was war denn da am Ostersonntag los? Das Traumschiff glitt in Richtung Sambia (auch wenn das Land gar keinen Ozean-Anschluss hat, aber da muss man mal nicht so kleinlich sein).

Man konzentrierte sich auf zwei Geschichten: Es ging um eine Tierschützerin. Und um ein Familienhotel, bei der die Chefin Angst hatte, dass ihr Sohnemann den Laden nicht übernehmen würde. Dass der schwul ist, verheimlichte er ihr, weil Mama ja auf eine nette Frau wartete.
Diesmal ging es also nicht nur um Herzschmerz. Der Zuschauer sah viel vom Land, das schauspielerische Niveau war okay. Selbst Harald Schmidt konnte plötzlich einigermaßen schauspielern. Hinzu eine durchaus moderne Filmsprache und flotte Musik.

Ich wage es kaum zu sagen: Aber diese Folge war unterhaltsam und sogar recht spannend. Klischees durften zwar nicht fehlen, aber sie hielten sich in Grenzen. Weiter so!
Jetzt warten wir ein bisschen ängstlich auf Weihnachten, wenn der Silbereisen eincheckt.

Hits: 159

Einen Kommentar schreiben: