RTZapper

25 Jahre Kalkofes Mattscheibe: Die Anfänge des TV-Kults

DO 18.04.2019 | 22.10 Uhr | Tele 5

Ich weiß noch, was ich am 17. April 1994 gemacht habe. Ferngesehen. Es war kurz nach 20 Uhr, auf premiere lief unverschlüsselt die erste “Mattscheibe”, damals noch als Teil der Sendung “8!”
Oliver Kalkofe zeigte Fernsehausschnitte und kommentierte sie. Ich habe das von Anfang an geliebt. Ich fand das Fernsehen und die Auseinandersetzung damit schon damals sehr spannend. Damals gab es auf premiere auch “Zapping”, wo jeden Tag die interessantesten und lustigsten Ausschnitte des Vortages zu sehen waren.

Schnell wurde “Kalkofes Mattscheibe” Kult. Die Sendung wurde sehr bekannt, obwohl sie nur auf dem kleinen Pay-TV-Sender lief, der ja nur zeitweise frei empfangbar war. Aber ich zum Beispiel nahm die Folgen auf Video auf, und sogar in der Schule haben wir die “Mattscheibe” gesehen, wenn es mal – warum auch immer – keinen normalen Unterricht gab. Dann wurde der VHS-Zusammenschnitt rausgeholt.

Der Spaß endete 1998, eine lange Pause folgte – bis Kalkofe im Ersten zu sehen war. Mit einer Sportvariante der Sendung. Später ging es auf ProSieben weiter, inzwischen sendet er auf Tele 5.

Am Gründonnerstag begann der Kalkfreitag. Zum 25. Jubiläum der Sendung zeigt Tele 5 einen 25-Stunden-Marathon. Eigentlich sind es sogar 27 Stunden, aber da wollen wir ja mal nicht so sein.

25 Jahre! Eine wahnsinnig lange Zeit. In dem Rückblick auf ein Vierteljahrhundert sehen wir auch ein Stück Fernsehgeschichte. Talkshow-Wahnsinn aus den 90ern, Sextalks, Volksmusik – der ganze Wahnsinn.
“Die Anfänge des TV-Kults” am Donnerstagabend zeigte, wie alles begann. Denn “Kalkofes Mattscheibe” war zu Beginn auch ein Experiment. Die Macher wussten selbst noch nicht genau, was eigentlich technisch zu geht. So saß Kalkofe anfangs noch neben einer Mattscheibe und kommentierte das Geschehen. Bald tauchte er im Originalbild auf, dann folgten die Parodien.
Kalkofe hat in den 25 Jahren definitiv auch selbst Fernsehgeschichte geschrieben. Die große Gala zum Fest gibt’s am Karfreitag um 20.15 Uhr.

Hits: 156

Einen Kommentar schreiben: