RTZapper

Hallo Schatz – Vom Plunder zum Prachtstück

DI 19.03.2019 | 16.10 Uhr | Das Erste

Trödel ist ja momentan total angesagt. Deshalb pflastern das ZDF und zdf neo ihre Programme mit “Bares für Rares” zu.
Die Leute vom Ersten haben da natürlich ganz genau hingeschaut und machen deshalb jetzt auch eine Trödelsendung. Am Dienstagnachmittag lief Folge 1 auf dem Sendeplatz, auf dem normalerweise Zoo- oder Reisedokus laufen.

Allerdings: “Hallo Schatz” klingt eher wie eine etwas billige Seifenoper am Morgen nach dem Frühstücksfernsehen. Vermutlich soll das lustig sein, weil sich “Hallo Schatz” nicht auf die Begrüßung des persönlichen, menschlichen Lieblings bezieht, sondern um die liebevolle Begrüßung von Trödel. Oder so.

Man muss den Machern von “Hallo Schatz” aber zugute halten, dass sie keinen Abklatsch der Lichter-Trödelshow produzieren. Im Ersten begrüßt Oliver Petszokat Leute, die aus – so sagt es ja auch der Untertitel – Plunder Prachtstücke machen wollen. So sehen sie sich den Plunder an, in Folge 1 eine alte Jukebox, überlegen,. was zu tun ist, überschlagen, was das kostet und ob sie es dann verkaufen können.

Das ist irgendwie… nun ja, nett. Tut überhaupt nicht weh, ist aber auch nicht wirklich so richtig spannend. Das ist gemütliches, irgendwie egales Fernsehen, das irgendwie nebenher laufen kann und wo es keinen stört, wenn man mal eine halbe Stunde rausläuft. Klar ist aber auch, dass “Hallo Schatz” definitiv nicht nach jungen Zuschauern schielt. Oder interessieren sich junge Leute für die Restauration von Trödel? Wohl eher nicht.

Hits: 233

Einen Kommentar schreiben: