RTZapper

Anne Will: CDU mit neuer Chefin – reicht das für einen Neustart?

SO 09.12.2018 | 21.45 Uhr | Das Erste

Rechtzeitig bevor Anne Will in die Weihnachtspause verschwindet, sorgte die CDU noch mal für einen Showdown. Annegret Kramp-Karrenbauer die die neue CDU-Chefin, sie löst Angela Merkel ab, die nun “nur” noch Bundeskanzlerin ist. Und die Annegret will nun ihre Nachfolgerin werden.

Am Sonntagabend war AKK dann im Ersten bei Anne Will in “Anne Will” zu Gast. Die Frage, um die es gehen sollte, war, ob es denn für einen Neustart reiche, wenn die Christdemokraten eine neue Chefin haben.
Dazu holte sich die Redaktion Gäste ins Studio, die es wissen mussten. Zum Beispiel Martin Schulz. Der ist ja nun schon seit fast zwei Jahren SPD-Vorsitzender und erfolgreicher Minister in der Großen Koa… ähm, Moment mal. Martin Schulz, der gescheiterte SPD-Chef, der als Heiland gestartet ist und dann die Wahl in den Sand gesetzt hat und fast rausgeschmissen werden musste, weil er zunächst gar nicht dran dachte, Konsequenzen zu ziehen.
Und dann war da noch FDP-Mann Wolfgang Kubicki, der natürlich auch viele gute Ratschläge hatte, wie man den erfolgreich regi… äh, Halt. Da war ja was mit der FDP, die dann doch nicht mitregieren wollte.

Annegret Kramp-Karrenbauer holte sich am Sonntagabend bei Anne Will also viele liebgemeinte Ratschläge von Männern ab, die in der jüngeren Vergangenheit nicht wirklich Erfolge vorweisen können.
Vielleicht hätte sich AKK lieber einen ruhigen Sonntagabend zu Hause im Saarland machen sollen.

Hits: 301

16 Kommentare zu “Anne Will: CDU mit neuer Chefin – reicht das für einen Neustart?”

  1. RT

    😀

Einen Kommentar schreiben: