Tagesarchiv für 22. September 2018

RTZapper

Moma – Das Erste am Morgen: #netzreporter

Samstag, den 22. September 2018
Tags: , ,

FR 21.09.2018 | 5.30 Uhr | Das Erste

Ist ja wieder unglaublich, was die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles vom Stapel gelassen hat. Die “#netzreporter” von Radio Bremen haben bei Twitter was gefunden und den Tweet in einen Beitrag des Morgenmagazins der ARD eingefügt.

Zum Thema Maaßen soll Nahles gesagt haben: “Wenn Sie mir alle Ihr Ehrenwort geben, dass Sie bei Neuwahlen SPD wählen, gehe ich heute noch ins Kanzleramt und lasse die Koalition platzen, wenn Frau Merkel die Herren Seehofer und Maaßen nicht unverzüglich entlässt.”
Kawumm! Das knallt natürlich, und dass man diesen Twett mal zeigen muss – na, das ist doch klar!

Wenn er denn mal von Andrea Nahles gewesen wäre. Die RB-Netzreporter sind unglücklicherweise auf einen Satire-Account namens @VorsitzNahles reingefallen.
Hätte man übrigens drauf kommen können. Der vorherige Tweet lautete: “Sie müssen mich auch verstehen. Maaßen hat Informationen. Sensible Informationen. Er kennt meine Konfektionsgröße und Frau Merkels geheimes Kartoffelsuppenrezept.” Und oben links auf der Twitter-Seite steht: “SPD-Vorsitzende. Zukünftige Kanzlerin und Twitterkönigin. ACHTUNG: Satire.”
Warum es den Netzreportern trotzdem nicht gelungen ist, die Twitter-Nahles als Satire zu entlarven, ist eine Frage, die man stellen muss. Immerhin ist der Beitrag gleich zweimal ausgestrahlt worden – am Freitagfrüh gegen 6.38 Uhr und noch einmal zwei Stunden später. Und immerhin ist es nicht das erste Mal, dass Medienleute auf Satireaccounts bei Twitter reingefallen sind.
Sollte nicht mehr passieren.

Hits: 38

ORA aktuell

Tödlicher Unfall auf Oranienburger Güterbahnhof

Samstag, den 22. September 2018
Tags:

Zu einem tödlichen Unfall kam es am Freitagnachmittag auf dem Oranienburger Güterbahnhof an der Ladestraße.
Laut ersten Erkenntnissen der Polizei steht der Tod eines 47-Jährigen „in Zusammenhang mit der Oberleitung des Bahnhofs“. Der Mann arbeitete an einem Schüttgut-Güterzug und war scheinbar zu dicht an die Oberleitungen heran. Laut Ajugenzeugen gab es einen Lichtbogen. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen und fiel in einen Waggon.

Vor Ort war die Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte und Notfallhelfer der Bahn.

Hits: 29