RTZapper

Berlin direkt – Sommerinterview: Alexander Gauland

SO 12.08.2018 | 19.10 Uhr | ZDF

Unsere Klimaprobleme? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass wir dafür nichts können und dagegen auch nichts machen können.
Die Zukunft der Rente? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass die AfD ihr Konzept erst im kommenden Jahr auf einem Parteitag beschließen wird. Und was X und Y aus seiner Partei dazu gesagt haben, das sieht er nicht so, aber das muss ja alles nichts heißen.
Digitalisierung? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass er dazu der falsche Ansprechpartner ist, er könne dazu eigentlich nichts sagen.
Wohnungsmarkt? Regulierung von Airbnb? Alexander Gauland (AfD) sagt, dass man mehr Wohnungen bauen müsse, und dass eine Regulierung ja bisher nicht funktioniert habe. Und Airbnb, ähm, keine Ahnung.

Angesichts dieser Inhaltsleere (im Gegensatz zu den ARD-Sommerinterviews spielten Asyl und Flüchtlinge kaum eine Rolle), ist man bei der AfD vermutlich froh, davon ablenken zu können. Denn während der Aufzeichnung des ZDF-Gesprächs, das am Sonntagabend gezeigt worden ist, kam es zu einem Zwischenfall. In Potsdam standen in Mikrofon- und Kamerareichweite plötzlich drei Leute und riefen Anti-Gauland-Parolen.
Vermutlich wäre es sinnvoller gewesen, diese Momente rauszuschneiden, wobei das natürlich auch schwierig ist in einem laufenden Gespräch. Aber natürlich, die einen werfen den anderen nun vor, manipuliert zu haben. Da wird gefragt, ob die AfD die Störer selbst da hin gestellt haben könnte, ob das ZDF die Hand im Spiel hatte oder irgendwelche anderen Organisationen. Oder ob es womöglich doch ganz normale Leute mit Haltung waren.
So oder so wird dieser Moment aber nun instrumentalisiert. Die einen, um mehr PR und Aufmerksamkeit zu bekommen. Die anderen, um von fehlenden Inhalten abzulenken.

Einen Kommentar schreiben: