RTZapper

Lindenstraße: DuRöhre

SO 04.03.2018 | 18.50 Uhr | Das Erste

Diese DuRöhrer! Die halten sich alle für was besseres! Wobei man natürlich aber sagen muss, dass man auf DuRöhre auch sehr viel Informatives finden kann.
DuRöhre? Kennst du nicht?

Schleichwerbung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ist eher nicht so gern gesehen. Andererseits gibt es Unternehmen, die inzwischen schlicht zur Lebenswirklichkeit der Menschen gehören.
Seit 1985 will die “Lindenstraße” im Ersten diese Lebenswirklichkeit der Menschen abbilden. Und dazu gehört heute auch das Internet. Wir schreiben kaum noch SMS, tickern dafür aber auf WhatsApp. Wir twittern und verbinden uns auf Facebook. wir sehen uns Videos auf YouTube an.
Dabei handelt es sich um kommerzielle Unternehmen, und die gehören natürlich nicht in eine öffentlich-rechtliche Fernsehserie. Das aber führt zu durchaus absurden Momenten.

So schreiben die Bewohner der Lindenstraße auch 2018 noch eine SMS. Sie posten Fotos auf Spacehorst und schauen Videos auf DuRöhre.
Die Frage ist, ob die Macher nun für diese Plattform besonders bescheuerte Namen etablieren wollten. Andererseits ist “DuRöhre” ja die genaue Übersetzung von YouTube. Denn ist es schwierig, in einer Serie, die das wahre Leben zeigen will, so einen Quatsch zu erzählen, weil an diesem Punkt die Glaubwürdigkeit so ziemlich bei Null liegt.

Am Sonntag kam dann auch noch ein Youtube-Star als Gast in die Serie. In die “Lindenstraße” kam er natürlich als bekannter DuRöhrer, und irgendwie schrammt das schon sehr eng an der Peinlichkeit vorbei. Andererseits: Vielleicht wird ja ein Trend draus, und YouTube benennt sich in Deutschland in DuRöhre um.

4 Kommentare zu “Lindenstraße: DuRöhre”

  1. ThomasS

    Ich fand die lapidare Eindeutschung auch albern und fantasielos.
    Zumal der Youtuber dann auch noch als “Duröhrer” bezeichnet wurde.
    Autsch! 🙁

    Dass da die Realität am Werk war, indem man einen bekannten Youtuber eingebaut hat, hatte ich mir schon gedacht.
    Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht den blassesten Schimmer habe, wer das eigentlich war. Ich bitte um Aufklärung.

  2. RT

    Ja, Autsch!

    Ich kenne den auch nicht, müsste ich auch erst googeln.

  3. ThomasS

    Es wird einer von den Funkern gewesen sein.

  4. RT

    Davon kann man ausgehen, ja.

Einen Kommentar schreiben: