RTZapper

Goldene Kamera 2018

DO 22.02.2018 | 20.15 Uhr | ZDF

Was tut man, wenn man so richtig verarscht worden ist und wenn alle über einen gelacht haben? Reagiert man ganz cool, in dem man sich beim nächsten Mal selbst auf den Arm nimmt? Oder meint man cool zu ein, in dem man es schlicht ignoriert und stattdessen eine noch langweiligere Show auf die Bühne bringt als beim letzten Mal?

Die Macher der “Goldenen Kamera” 2018 haben sich für Letzteres entschieden. Eigentlich ist diese Show keine Zeile wert, darüber zu schreiben, denn sie war so stinklahm, dass es schon wieder ärgerlich ist.
Bis auf eine nette Einstiegsnummer mit Discoklängen, ist den Machern schlicht gar nichts eingefallen, was eine kurzweilige, humorige Show ausmacht. Stur wurde ein Preis nach dem anderen vergeben.
Kein Seitenhieb auf das Ereignis, als ihnen Joko und Klaas einen falschen Ryan Gosling untergejubelt haben, keine Anmerkung dazu, dass sich die Jury eine Preiskategorie ausgedacht hat, nur um einen vermeintlichen Star zu bekommen. Nichts. Sie haben das letzte Jahr einfach ausgeblendet.

Dass nur noch gute 3 Millionen Leute zusehen, ist kein Wunder. Die “Goldene Kamera 2018” war nicht nur eingestaubt, sondern sie hat noch ein anderes Problem: Viele Ausgezeichnete, viele Serien lauen entweder auf Minisendern oder bei Streamingdiensten – haben also verhältnismäßig ein kleines Publikum. Vor allem wenig aus der ZDF-Zielgruppe. Es gibt also den Konflikt, dass die Ausgezeichneten kaum jemand kennt – was zu weniger Interesse führt.
Und wieso, um Gottes Willen, musste man die Show ausgerechnet gegen den deutschen ESC-Ausscheid setzen? Wenn die Show schon vom Sonnabend strafversetzt worden ist – hätte es keinen anderen Tag gegeben? Müssen sich ARD und ZDF wirklich mit zwei Live-Shows Konkurrenz machen?
Und nebenbei gefragt: Warum überträgt das ZDF eigentlich eine Produktion der Funke-Mediengruppe? Ist das nicht auch eine Dauerwerbesendung?
Wie auch immer: Die Glanzzeit der Goldenen Kamera ist längt vorbei, und wichtig ist das Ding schon lange nicht mehr.

Hits: 56

Einen Kommentar schreiben: