Tagesarchiv für 21. Dezember 2016

RTelenovela

Wahl zum Top-Überraschungsevent 2016

Mittwoch, den 21. Dezember 2016
Tags: , ,

(6) -> 25.11.2016

Die Überraschungsevent-Szene aus Berlin und Brandenburg traf sich am Dienstagabend zur großen Wahl des Top-Überraschungsevents 2016. Die Abstimmung fand im Lokal “Englers Unikat” im Stadtbezirk Friedrichshain statt und stand unter dem Eindruck von nahrhafter Hausmannskost.

Im März 2016 ist die Idee der Überraschungsevents geboren worden. Sie funktioniert so: Bei zwei Teilnehmern ist jeder abwechselnd dran, ein Event zu planen. Der andere bekommt nur den Termin und den Treffpunkt mitgeteilt. Bedingung: Es muss etwas Kulturelles sein. Was genau, ist egal. Bis zu 30 Euro darf es ungefragt kosten.
Seit März fanden neun Überraschungsevents statt, der Dezember ist der Monat des Fazits und der Preisverleihung.
Jede Wertung von 1 bis 9 Punkte musste einmal vergeben werden.

Und das Top-Überraschungsevent 2016 iiiiiiiiiist: der Besuch des Berlin-Musicals “Linie 1” im Grips-Theater.
Es lag auch in einer der beiden Einzelbewertungen vorn, in der zweiten gewann der spontane Hildegard-Knef-Abend im Café Tasso.
Das “Linie 1”-Votum ist dennoch einhellig begrüßt worden.

Für 2017 ist eine 2. Staffel der Überraschungsevents vorgesehen – mit elf weiteren Veranstaltungen. Los geht es bereits am 4. Januar 2017. Womit ist natürlich noch geheim!

Hits: 30

ORA aktuell

Breitscheidplatz: Trauerbeflaggung am Oranienburger Schloss

Mittwoch, den 21. Dezember 2016
Tags:

Nach den Geschehnissen am Montagabend auf dem Berliner Breitscheidplatz herrscht auch in Oranienburg Trauer. Bürgermeister hans-Joachim Laesicke (SPD) hat am Dienstag eine Trauerbeflaggung vor dem Schloss veranlasst.
„Die Geschehnisse haben sicher jeden erschüttert, auch mich”, sagt der Bürgermeister. “Wir sind alle tief getroffen von dieser völlig sinnlosen Tat. Sie muss mit Konsequenz bestraft werden. Aus meiner Sicht kann dieses Verbrechen in keiner Weise religiös begründet werden, denn Menschen zu töten, ist durch nichts zu rechtfertigen.“

Ein Lkw ist am Montagabend über den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gerast. Es wird von einem Anschlag ausgegangen. Die Tat forderte mit Stand von Mittwochfrüh zwölf Tote und 45 Verletzte.

Hits: 24