Tagesarchiv für 15. Dezember 2016

RT im Kino

Sully

Donnerstag, den 15. Dezember 2016

15. Januar 2009. Wieder gibt es über New York einen Flugzeug-Notfall. Heftiger Vogelschlag in eine Maschine, beide Turbinen fallen aus. Der Weg zurück zum Flughafen ist nicht mehr möglich. Das Flugzeug setzt zur Notlandung an – auf dem Hudson-River. Das Wunder geschieht: Alle Passagiere überleben, es gibt nur wenige Verletzte. Der Flugkapitän wird zum Helden.
Diese Geschichte erzählt “Sully” unter der Regie von Clint Eastwood.
Chesley “Sully” Sullenberger wird hier auch ein filmisches Denkmal gesetzt.

Tom Hanks spielt den Flugkapitän, der in der Gefahr ruhig und besonnen geblieben ist. Der Film erzählt von seinem Werdegang als Pilot, vom Flug an sich und den Ereignissen danach. Die Versicherungen wollen ihm nämlich Fahrlässigkeit anhaften – sie sagen, er hätte doch noch zum Flughafen zurückfliegen können.
Der Film erzählt, was Sully durchmachen musste, wie er um seine Ehre kämpfte – und nicht nur er.

“Sully” ist ein interessantes, zuweilen spannendes und rührendes Biopic über einen großen und doch so stillen Mann. Eastwood kommt zwar dabei ohne große dramaturgische Kniffe aus, schafft es aber Emotionen zu schüren. Das macht “Sully” durchaus sehenswert.

Sully
USA 2016, Regie: Clint Eastwood
Warner, 96 Minuten, ab 12
7/10

Hits: 29

RTelenovela

Punschplörre – heute nur 3 Euro!

Donnerstag, den 15. Dezember 2016
Tags: , ,

Ein Besuch des Weihnachtsmarktes ist keine billige Angelegenheit. Ja, okay, man ist nicht gezwungen auch nur einen Euro auszugeben. Aber dann kann man ja auch gleich zu Hause bleiben.
Allerdings ist schon einiges dran, wenn sich immer mal wieder Menschen über diesen Adventswahnsinn aufregen.

Da kauft man auf dem Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus in Berlin-Mitte eine Kinderpunsch-Plörre, und da kostet die Tasse 3 Euro. Dabei ist da nicht viel bei, außer dass ein süßes Fertiggetränk warm gemacht werden muss. Aber vermutlich sind die Standgebühren so hoch, dass für diesen Lebensmittelplunder so viel Kohle verlangt wird. Glühwein liegt ja auch schon bei 3,50 Euro, mit Schuss bei 5 Euro oder mehr. Ebenso Wasserkakao.
An einem anderen Stand gibt es Lachs im Brötchen für 6 Euro. Das ist hinnehmbar, denn Lachs ist ja nicht so zwingend Billigware. Will man aber Lachs ohne Brötchen mit drei Blätter Salat, dann kostet das Ganze schon 8 Euro – und das erscheint dann doch ein wenig überteuert, vor allem im Verhältnis zur Brötchenvariante.

Oder Schokobananen. Also: Weiße Schokobananen. Kosten inzwischen auch schon 3,50 oder 4 Euro. Oder Schokomandarinen. Da wird einem dann doch doch schwindelig – bevor man dann doch was davon kauft. Das heißt, wenn nicht gerade die Bananen (“Schon lange!”) ausverkauft sind, und nun wirklich keine mehr zu bekommen sind.
Frohes Fest oder so.

Hits: 25

ORA aktuell

Oranienburger Bürgermeisterwahl: Grüne nominieren Klemp

Donnerstag, den 15. Dezember 2016
Tags:

Heiner Klemp geht für die Bündnis90/Grüne ins Rennen um die Oranienburger Bürgermeisterwahl 2017. Amtsinhaber Hans-Joachim Laesicke (SPD) tritt aus Altergründen nicht mehr an.
Im Rahmen einer Mitgliederversammlung wurde Klemp am Mittwochabend gewählt.

Heiner Klemp will die Oranienburger Verwaltung modernisieren. So solle auch mehr Geld für soziale Einrichtungen vorhanden sein. Es gehe um neue Kitas und Schulen und darum, sie mit Leben zu füllen. Auch geht es ihm um mehr Bürgerbeteiligung, das Wachstum der Wirtschaft und Umweltschutz. Für die Stadt kämpft er um ein besseres Busnetz und mehr Radwege.

Die SPD schickt Jennifer Collin ins Rennen, die CDU Kerstin Kausche, die Linken Enrico Rossius.

Hits: 27