Tagesarchiv für 1. September 2016

RT liest

Daniel Silva: Das englische Mädchen

Donnerstag, den 1. September 2016

Das Attentat -> 14.4.2016

Madeline Hart ist entführt worden. Im Urlaub auf Korsika verschwindet die junge Britin spurlos. Bis plötzlich ein Erpresservideo auftaucht. Aber nicht irgendwo, sondern in der Downing Street 10 in London.
Madeline hart ist nicht irgendein junges Mädchen. Die Frau strebte in die britische Politik, war auf dem Weg nach oben, und mit dem Premierminister hatte sie eine Affäre.
Gabriel Allon soll rausfinden, wo Madeline Hart steckt, er soll sie retten und rausfinden, wer hinter der Entführung steckt. Das Problem: Er hat nur wenige Tage Zeit. Und ein zweites Problem: Nicht ist so, wie es am Anfang scheint.

“Das englische Mädchen” ist der nächste Thriller in der Reihe um den Kunstrestaurator und Geheimagenten Gabriel Allon. Erneut führt Daniel Silva seine Leser in die große, weite Welt der politischen und geheimdienstlichen Verstrickungen, in die diesmal neben Großbritannien, auch Russland und Israel verwickelt wird.
Der Fall scheint zunächst simpel, aber der Autor hat in der Mitte dann doch noch eine Wendung eingebaut, die die Handlung noch mal vorantreibt. Dennoch: “Das englische Mädchen” kann mit den Vorgängerromanen nicht mithalten. Gerade in der zweiten Hälfte ist die Handlung sehr langgestreckt, es wird viel “aus dem Off” und theoretisch erzählt und erklärt, da war Silva mit seinen Storys schon mal näher dran.

Daniel Silva: Das englische Mädchen
Piper, 520 Seiten
5/10

Hits: 44

RTZapper

Die Simpsons: Traumwelten

Donnerstag, den 1. September 2016
Tags:

DI 30.08.2016 | 20.15 Uhr | ProSieben

Die Aufgabe war alles andere als einfach: Immerhin gab Norbert Gastell in 26 Staffeln der “Simpsons” dem Familienoberhaupt Homer seine Stimme. Im vergangenen Jahr ist Gastell gestorben. Die Serie aber geht weiter, es musste also ein Nachfolger gefunden werden.
Bei ProSieben hat man monatelang ein Geheimnis daraus gemacht, wer Gastell beerben wird. Wieder ein Promi, wie im Fall Anke Engelke und Marge Simpson?

Am Dienstagabend lief die erste Folge der neuen, 27. Staffel: “Traumwelten”. Christoph Jablonka ist Homers neue deutsche Stimme, und Jablonka hat sich dafür entschieden, Norbert Gastells Homer-Sprechweise fortzuführen.
Immerhin klingt der Original-Homer doch anders als in Deutschland. Jablonka aber spricht ihn sehr ähnlich wie wir Homer in 26 Jahren kennengelernt haben. Tatsächlich gibt es Momente, da hört man kaum einen Unterschied, vor allem in den Höhen, wenn Homers Stimme sich leicht überschlägt. Dass der Sprecher ein anderer ist, merkt man aber, wenn er ziemlich normal spricht – da ist die Stimmfarbe leicht anders, ganz leicht nuscheliger.

An die Stimme kann man sich also gewöhnen. Dass aber die Serie leider immer flacher wird, dass im Grunde die Luft schon lange raus ist – daran kann auch die neue Homer-Stimme nichts ändern.

Hits: 39