RTZapper

RTL aktuell: Schüsse in München

FR 22.07.2016 | 18.45 Uhr | RTL

Ja, es hat wohl Tote gegeben. Es muss sie gegeben haben, denn bei RTL hat man sie ja in Großaufnahme gesehen. Zugedeckt zwar, aber man musste sie zwingend zeigen. Mehrmals.
Ob sich RTL-Nachrichten-Anchorman Peter Kloeppel in diesem Moment gefragt hat, ob man das überhaupt machen sollte?

Die Terrorkrise hat Deutschland nun wirklich erreicht. Am frühen Freitagabend schoss ein junger Mann im Olympia-Einkaufszentrum in München um sich. Bis zum frühen Sonnabendmorgen war von zehn Toten die Rede.

Und das deutsche Fernsehen ging in den Breaking-News-Modus über.
Das Erste unterbrach das Frauen-Fußball-Spiel (beim Männer-Fußball-Spiel hätten die Breaking News vermutlich warten müssen), und die 20-Uhr-Tagesschau dauerte 75 statt 15 Minuten, direkt danach begannen die “Tagesthemen”. Das restliche Abendprogramm entfiel komplett. Das ZDF zeigte viele Sondersendungen, bei n-tv hat man die Breaking News vorsorglich schon mal auf rund 30 Stunden ausgedehnt – bis mindestens Sonnabend, 24 Uhr.
Und diesmal mischte mal wieder RTL mit. Was aber vermutlich daran lag, dass Peter Kloeppel mit seiner Sendung sowieso dran war – und einfach nicht mehr aufhörte, zu senden. Bis etwa 22.10 Uhr, als plötzlich mit drei Stunden Verspätung “Alles was zählt” begann.

RTL sendete am Freitagabend mehr als nur einmal sehr, sehr dicht am Rande des seriösen Journalismus. Stellenweise moderierte Peter Kloeppel allerdings – mit sorgenvoller Miene – einen Live-“Tatort”.
Live übertrug RTL, wie Menschen in Panik aus dem Einkaufszentrum rannten. RTL sprach Stefan Richter, der Reporter vor Ort Menschen an, die Angst hatten. Das heißt, er wollte, aber eine Polizistin scheuchte ihn weg – ebenfalls live on Air. Live zeigte RTL Polizisten, die mit vorgehaltener Waffe auf andere Menschen zielten, die sich wiederum mit erhobenen Händen näherten. Vermutlich hätte RTL auch live übertragen, wenn es – vielleicht sogar ja nur aus Versehen – einen Schusswechsel gegeben hätte. Vermutlich fand das bei RTL aber niemand unverantwortlich.
RTL zeigte auch Zeugeninterviews, die irgendwas erzählen durften, was keiner überprüft hat, ob es denn wirklich so war. Egal, wird gesendet, ist doch wurscht. Peter Kloeppel las ständig neue Infos von seinem Tablet – auch unbestätigte Meldungen. Egal, verbreiten wir trotzdem alles, ist doch wurscht.

Im Ersten schalteten sie stundenlang auch zu Reportern hin und her. Aber dort ging es wesentlich gemäßigter zu. Keine Waffen-Szenen live. Leichen nur sehr dosiert oder gar nicht.
Das kann man übervorsichtig, vielleicht auch langweilig finden. Dabei ist das einfach nur sehr viel verantwortungsvoller als es die RTL-Leute am Freitagabend praktiziert haben.

Hits: 43

7 Kommentare zu “RTL aktuell: Schüsse in München”

  1. MarWin

    Hm, das auf RTLs Rücken auszutragen ist etwas kurz gedacht und auch etwas ungerecht. N24, n-tv, CNN, BBC und ZDF/ARD haben im Verlaufe des Abends meist identische Bilder gezeigt … vorallem die Schüsse vor McDonalds (erst unverschlüsselt, dann den Täter verpixelt), Zeugenaussagen, Polizisten, Internetvideos … da fand ich einige Spekulationen und Live-Bilder auf N24 bzw. n-tv oder angebliche Zeugenaussagen auf CNN (eine Frau berichtete, wie der Täter Kinder vor ihren Augen erschoss) viel schlimmer als das, was RTL gemacht hat.

  2. MarWin

    Die FAZ lobt sogar einen RTL-Mann: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/anschlag-in-muenchen-wir-wollen-ja-nicht-spekulieren-14353716.html#GEPC;s6

  3. RT

    Na ja, ich konnte ja letztlich nur Das Erste, RTL im Nachhein ein wenig vom ZDF und vom BR-Fernsehen sehen.
    Diese ganzen Augenzeugenberichte usw gab es ja eben auch bei RTL.

  4. MarWin

    Ja. RTL hat eben eh wieder den Vogel abgeschossen. Da hat eine Reporterin vor Ort ein Mädchen gesucht, dass auf dem Video vor McD zu sehen ist. Ihr Bruder ist erschossen worden (haben sie verschwommene Leichenbilder gezeigt!), aber sie lebt wohl – und RTL wollte so kurz nach der Tat (!) wissen, was aus ihr geworden ist … unfassbar.

  5. RT

    Da verstehe ich immer nicht, dass Peter Kloeppel so gelont wird, immerhin ist er der Chefredakteur und nicht nur Moderator.

  6. MarWin

    Kann ich auch nicht nachvollziehen.

  7. RTiesler.de » Blog Archive » Das war 2016!

    […] mal schwadroniert und vermutet werden – immer mit der Betonung, man wolle nichts vermuten. Amoklauf in München? Da zeigt man bei RTL schon mal, wie Leichen abtransportiert werden und live hinter dem Reporter, wie Polizisten mit […]

Einen Kommentar schreiben: