Tagesarchiv für 20. Juni 2016

RTelenovela

Überraschungsevent (3): Offene Comedybühne

Montag, den 20. Juni 2016
Tags: , ,

(2) -> 18.5.2016

Der Startschuss fiel im April: Einmal im Monat wollen wir uns gegenseitig überraschen. Und immer darf der andere nicht wissen, wo genau wir hingehen werden – erst vor Ort wird das Geheimnis gelüftet. Der Termin muss beim anderen natürlich abgefragt werden, alles andere nicht. Die Preisgrenze liegt bei 30 Euro. In diesem Monat durfte ich das Event planen, im Juli ist sie dran.

Diesmal ging es in den Kookaburra-Comedy-Club an der Schönhauser Allee in Berlin – für uns beide eine Premiere. Angekündigt war eine Open Stage. Stand-Up-Comedians, Sänger und wer sich sonst noch traute, konnten auf der Bühne das Komikzentrum der Zuschauer aktivieren.

Und wir waren sogar bei einer echten Premiere anwesend. Unter den Comedians war auch Phil Laude, bekannt vom Ende 2015 eingestellten Youtube-Comedy-Kanal Y-Titty. Auch im jüngsten “Bibi & Tina”-Film wirkte er mit. Wie er sagte, war es sein allererster Stand-Up-Auftritt.
Die Situation war durchaus merkwürdig. Denn unter Jugendlichen ist Phil Laude ein großer Star, wären junge Mädchen im Club gewesen, hätten sie vielleicht gekreischt. Wer weiß. So aber stand er vor der Situation, dass ihn so gut wie niemand kannte.
In seinem Stand-Up erzählte er dann auch von seiner Popularität und machte in dem Zusammenhang relativ laue Gags. Irgendwie wirkte das seltsam und unlustig, weil sein Stand-Up nicht so richtig funktionierte, weil ihn im Club ja eben keiner kannte. Dadurch war sich wohl keiner sicher, was sie von dem Gerede halten sollten. Inhaltlich war das nicht sehr ergiebig. Und leider hat Laude ständig seinen Text vergessen, wodurch er immer wieder seinen Zettel aus der Hose kramen musste.
Vielleicht wird er ja mal ein großer Stand-Up-Komiker, und dann wird er von diesem Sonntagabend in Berlin erzählen. Und wir waren dabei.

Auch ansonsten war der Abend interessant. Nicht immer lustig, aber interessant. Ein älterer Herr erzählte irgendwelchen Wirtschafts- und Finanzkram, und das war vielleicht ein Kommentar, aber seine Gags hat er zu Hause vergessen. Völlig unlustig.
Ein 20-Jähriger erzählte davon, dass er gedrängt wird, doch endlich eine Freundin zu finden. Da war viel Potenzial drin, nur vorgetragen war es ein wenig dröge. Da kann er aber noch dran arbeiten, das könnte mal wirklich gut werden.
Ein Herr aus Köln schwadronierte davon, dass ihm oben die Haare ausfallen und nun am Arsch wachsen – inklusive Erzählung über Rasuren, ähm, da hinten. Wollten wir nicht wissen, war nicht lustig.
Ein weiterer Herr erzählte wirklich schlimme Kalauer und fiel eklatant beim Publikum durch. Ein junger Deutschtürke dagegen lieferte eine recht gute Show ab, er erzählte von Kindererziehung und davon, vor der Freundin seinen Mann zu stehen.
Höhepunkt war ein Comedyduo aus Australien und Frankreich, die hochprofessionell großen Spaß machten.

Kauft man sich ein (sehr preiswertes) Ticket für die einmal im Monat stattfindende Open Stage, weiß man nicht, was passieren wird. Entweder erlebt man die Geburt eines Comedystars oder man muss Rohrkrepierer ertragen. Das ist eines ganz sicher nicht: langweilig.

Hits: 24

RTZapper

EM live – UEFA EURO 2016: Italien – Schweden

Montag, den 20. Juni 2016
Tags: , , ,

FR 17.06.2016 | 14.05 Uhr | ZDF

Kritik ist immer gut. Kritik sollte allerdings so formuliert sein, dass sie inhaltlich stimmig ist – und nicht beleidigt.
Am Freitagnachmittag waren aber viele Männer einfach nur angepisst. Sie waren der Meinung, dass das ZDF ihnen die schöne Fußball-EM versaue – weil die doch glatt eine Frau ans Kommentatorenmikro lassen.

Claudia Neumann kommentierte am Freitag ihr zweites EM-Spiel: Italien gegen Schweden. Was aber teilweise im Internet währenddessen abging, das war einfach nur unterirdisch.
“Wieso kommentiert das Spiel eine Frau?”, will einer wissen, und ein anderer antwortet, dass sie sich anhöre wie eine Kampflesbe. Da bekomme man Ohrenkrebs, schrieb jemand.
“Seit ihr behindert? Wieder eine Frau als kommentator ich schlafe ein ihr verkakt alles” (Rechtschreibfehler inklusive). Das ZDF verkackt also, nur weil das Zweite eine Frau ranlässt. Diese Schlampe brauche einfach nur einen Pimmel, schrieb jemand anderes. Und wieder ein anderer: “ZDF fühl dich in die Votze getreten!!!” (Und ich dachte, Fotze schreibt man mit F!)
Es ging also sehr oft gar nicht darum, dass Frau Neumann Fehler gemacht hat – sondern einfach nur darum, dass sie FRAU Neumann ist.

Wir haben 2016. Es ist völlig normal, dass in Deutschland weitgehende Gleichberechtigung herrscht. Jahaaa, aber doch nicht beim Fuuuußball, denken sich jetzt einige Herren, während sie sich rotzend die Eier kraulen. Da werden die aber so richtig böööse und kotzen sich mal so richtig in den sozialen Netzwerken aus.
Zur Strafe für all diese Leute sollte das ZDF ab sofort Claudia Neumann noch öfter einsetzen – am besten beim nächsten Deutschlandspiel.

Hits: 36