RTZapper

ZDF spezial: Gewalt gegen Frauen – Was geschah in der Silvesternacht?

DI 05.01.2016 | 19.20 Uhr | ZDF

Es passieren schon merkwürdige Dinge im deutschen Fernsehen im noch jungen 2016. Da überträgt Silvester um Mitternacht der WDR live aus Köln, ist sogar mit einer Kamera auf der Domplatte vertreten, mit Schwenk in Richtung Hauptbahnhof. Aber keiner hat dort mitbekommen, dass sich zu diesem Zeitpunkt Dinge abspielten, über die nun zu reden sein wird?
Vier Tage danach kommen die Ungeheuerlichkeiten nach und nach ans Licht, und das ZDF bringt in der “heute”-Sendung immer noch nichts darüber?
Irgendwas läuft da falsch.

Hunderte wohl nordafrikanisch aussehende Männer (so die offizielle Aussage) hatten sich Silvester vor dem Kölner Hauptbahnhof versammelt und wahllos Blitzknaller und Raketen gezündet. Nach Mitternacht sollen dann hunderte Frauen von einigen der Männer – oder auch Gruppen heraus – sexuell belästigt und bestohlen worden sein. Bis Mittwoch gingen etwa 100 Anzeigen ein.
In diesem Ausmaß ist es eine Ungeheuerlichkeit, die da passiert ist. Und es ist ganz klar, dass diese Dinge aufgeklärt werden und die Männer bestraft werden müssen.

Es dauerte ungeheuerliche vier Tage, bis die bundesweiten Medien den Fall aufgriffen. Wer hat da versagt?
War es die Polizei, die die Ereignisse in der ersten Zusammenfassung zu Neujahr erstaunlich harmlos dargestellt hat? Ist es der Umstand, dass die Ungeuerlichkeit der Ereignisse erst nach und nach wirklich ans Licht kommt? Dass das, was dort passiert ist, vermutlich von außen erst mal kaum ersichtlich war?

Andererseits: Lokale Medien haben wohl schon früher berichtet, und auch in den sozialen Medien ist diskutiert worden. Die bundesweiten Medien sprangen trotzdem nicht drauf an.
Warum? Aus Angst, es könne sich im Netz nur um eine aufgebauschte Sache handeln? Weil man runterspielen wollte, dass Ausländer (vielleicht Asylbewerber, das weiß man ja noch nicht) beteiligt waren und man in kein Wespennest stechen wollte?
Immerhin läuft der Meinungskampf im Social Web nun auf Hochtouren. Vor allem die rechten Kräfte schöpfen aus Köln neue Kraft, es wird gehetzt und gemutmaßt, und viele steigen darauf ein.

Wenn das ZDF also am Dienstagabend – fünf Tage danach – ein “ZDF spezial” sendet, dann ist das rein thematisch zwar sehr berechtigt. Aber definitiv zu spät, wenn man das Ganze einen Tag davor noch ignoriert hat.
Im Fall des Kölner Massenmobbings haben jedenfalls einige versagt – die Polizei, und die Medien auch. Ganz vorn das ZDF.

Hits: 35

8 Kommentare zu “ZDF spezial: Gewalt gegen Frauen – Was geschah in der Silvesternacht?”

  1. RT

    Das ist auch besser so, dass Sie das hier nicht kundtun. Dass Sie “Gutmenschen” als etwas Negatives sehen, nehme ich zur Kenntnis, auch, dass Sie dann wohl keiner sind.

  2. RT

    Ja, aber ohne Pegida-Schreihälse.

  3. RT

    Ähm, wie gesagt.

  4. RT

    Immer noch gilt der 2.21 Uhr-Post. 😉

  5. RT

    Tut mir leid, dass ich Ihnen um 2.52 Uhr so schrecklich unjournalistisch erscheine.
    Ansonsten gilt lustigerweise immer noch der 2.21 Uhr-Post.

  6. RT

    Na ja, Sie wissen ja.

  7. RT

    Sie wissen nicht, dass der 2.21 Uhr-Post noch gilt? Vielleicht einfach noch mal lesen im Zusammenhang mit Ihrem Post davor. 😉

  8. RT

    Wo lesen Sie, dass ich das behaupte?
    Gute Nacht.

Einen Kommentar schreiben: