Tagesarchiv für 6. August 2015

RTZapper

Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!: Die Affäre Sarah K. III

Donnerstag, den 6. August 2015
Tags:

DI 04.08.2015 | 22.15 Uhr | RTL

Viereinhalb Jahre danach. Viereinhalb Jahre, nachdem sich die Bewohner des Dschungelcamps öffentlich zerfleischt haben, machen sie genau da weiter, wo sie damals aufgehört haben.
War der Sommeraufguss der RTL-Dschungelshow “Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!” bisher ein bisschen lahm, ging am Dienstag die Post ab.
Hauptdarsteller: Sarah Knappik (auch bekannt als Sarah Dingens), der auf gar keinen Fall schwule Jay Khan und Matthieu Carriere. Sie hielten sich nicht lange mit Nettigkeiten auf, sondern stritten, als ob es kein Morgen gäbe.
So herrlich wie bekloppt!

2011 sagte Sarah K., dass Jay Khan vor dem Camp bei ihr gewesen sei, um einen Deal vorzuschlagen. Jay: “Bullshit!” 2011 schrieb ich hier: “Ob sie die Wahrheit spricht, wenn sie behauptet, dass Jay versucht hat, Absprachen mit ihr zu treffen, werden wir wohl nie erfahren.”
Doch! 2015! Jetzt wissen wir: Jay Khan hat gelogen, der Bullshit war die Wahrheit. Aus “Flax” habe er ihr einen Deal vorgeschlagen, sagt Jay Khan heute.
Am Ende zickten alle rum: Jay Khan fühlte sich falsch verstanden, Sarah K. verlangte von allen eine Entschuldigung, Matthieu Carriere laberte auch irgendwas. War nicht wichtig.
Freunde werden die drei nie – aber vielleicht sollte RTL darüber nachdenken, ihnen eine Show anzubieten. Eine Couch reicht, zum Zoffen brauchen Knappik, Khan und Carriere nicht mehr.

Dass Matthieu Carriere den Zuschauern den Anblick seines Schrimpelschwanzes zumutete, ist da fast schon eine Randgeschichte. Um bei einer Challenge Eiswürfel zum Schmelzen zu bringen, pinkelte er einfach drauf – frontal zur Kamera. Als er dann noch im Pisse-Eis rummantschte… also, ja, das war, nun ja, sehr speziell. Aber Hemmungen oder gar Niveau muss man von Mattieu Carriere wohl auch nicht erwarten – und im Dschungelcamp schon mal gar nicht.

Hits: 26

RTelenovela

Entscheide dich, bevor es nicht mehr geht!

Donnerstag, den 6. August 2015
Tags: , , ,

Im Leben muss man immer wieder wichtige zukunftsweisende Entscheidungen treffen. Irgendwann muss man von zu Hause ausziehen, auf eigenen Beinen stehen.
Und im Alter? So lange man gesund und fit ist, muss man sich keine Sorgen machen. Wenn man das eigene Gehöft und das Haus noch bewirtschaften kann, ist alles gut. Aber was passiert, wenn man plötzlich zum Pflegefall wird? Wer wickelt dann mein bisheriges Leben ab?
Im Ideallfall findet man irgendwann selbst den Absprung. Macht man sich Gedanken, bevor sich andere Gedanken machen müssen.

Er ist 87, sie ist 77. Noch sind sie beide ganz gut drauf, aber beide haben sie Zipperlein. Sein Gedächtnis lässt nach, und es geht alles auch nicht mehr so fix wie früher. Als sie neulich gestürzt ist und wochenlang gehandicapt war, zeigte sich: Irgendwie geht’s, aber langsam müssen sie sich Gedanken machen. Ihr Hof ist riesig, auch das Haus ist groß. Es wird der Tag kommen, da sind sie damit überfordert. Aber bevor es zu spät ist, wollten sie selbst eine Entscheidung finden. Und sie haben sie getroffen.
Bald werden sie in ein altersgerechtes Wohnheim ziehen – aus dem Dorf bei Hannover an den Stadtrand. Sie leben doch weiter für sich, aber wenn sie Hilfe brauchen, dann kommt sie auch.

Es ist kein leichter Schritt. Aber es ist der richtige Schritt, und ich bewundere sie dafür. Sie geben etwas Wundervolles auf. Sie geben einen idyllisch gelegenen Hof auf. Insbesondere er gibt auf, was er einst geplant und gebaut hat. Sie schließen einen Lebensabschnitt ab – sind traurig, aber sie freuen sich auf den nächsten.
Und sie können sich auch freuen: Der Hof ist verkauft. Die neue Wohnung ist toll, sie haben eine riesige Terrasse, von der sie hoch oben über das Gelände schauen können. Nebenan hält die Straßenbahn, mit der sie in zehn Minuten im Zentrum Hannovers sind.
Ich kann ihnen nur wünschen, dass sie sich in ihrem neuen Leben gut einrichten werden.
Und allen anderen in einer ähnlichen Situation wünsche ich, dass sie auch den richtigen Zeitpunkt für eine solche Entscheidung treffen können.

Hits: 36