RTZapper

Der Deutsche Fernsehpreis 2014

FR 03.10.2014 | 22.00 Uhr | Das Erste

Der allerletzte Deutsche Fernsehpreis der Welt ist Geschichte. Was 1999 ganz hoffnungsvoll begann, ist 2014 beerdigt worden.
Vor 1999 sind diverse Fernsehpreise vergeben worden. Da gab es den Telestar oder den Goldenen Löwen – und sicherlich noch mehr. ARD, ZDF, RTL und ProSiebenSat.1 rauften sich zusammen, um gemeinsam einen Preis zu vergeben.
Doch der Glemmer kam vom Kölner Gewerbegebiet aus nicht so richtig an – die Einschaltquoten gingen immer weiter in den Keller. Kein Wunder, die Show war nie live, die Preisträger oft schon vorher bekannt, die Gala wurde oft zu sehr dahingerotzt. Trostlos, traurig, provinziell.

So war auch die 2014er-Ausgabe wieder von lauen Witzchen geprägt. Wo sind denn bitte die guten Gagschreiber? Nur Klaas Heufer-Umlauf war locker genug, die schlechten Gags einigermaßen so rüberzubringen, dass die Scheißigkeit der Witze nicht so eklatant zu merken war. Auch die Einspielfilme, die von der “Circus Halligalli”-Produktionsfirma kamen, waren die wenigen Lichtblicke. Ganz schlimm überfordert war Bergdoktor-Schauspieler Hans Sigl, der die miesen Gags nicht retten konnte.
Dazu langweilige Laudatoren, ideenlose Abläufe – ein ganz großes Ideenloch.

Es heißt ja immer: Galas, Preisverleihungen – die Deutschen können so was nicht. Ich bin mir sicher, dass die Deutschen so was können. Nur leider sind die allesamt nicht beim Deutschen Fernsehpreis. Dort scheint man nur die Zweit- bis Fünfgags abzuladen, die man bisher nicht an andere Shows verkaufen konnte.
So war auch der allerletzte Deutsche Fernsehpreis der Welt in dieser Hinsicht wieder deprimierend.

Ab 2015 soll es… tja, man weiß es nicht. Irgendein Preis, irgendwas soll wohl kommen. Aber wie und wo mit wem? Fragen über Fragen.

Hits: 86

Einen Kommentar schreiben: