RTZapper

Guten Morgen, Schatzi!

DI 17.06.2014 | 9.00 Uhr | Hallo TV

Wer denkt, dass Dailysoaps wie “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” leichte Kost und dass Pseudo-Dokusoaps wie “Berlin – Tag & Nacht” ziemlicher Schund sind – der sollte sich auf Hallo TV die Serie “Guten Morgen, Schatzi!” ansehen.
Die ist so billig, dass es nicht mal für interessante Geschichten gereicht hat. Oder besser: überhaupt für Geschichten.

Hallo TV ist ein Spartenkanal, der nur tagsüber unverschlüsselt sendet, nach 20 Uhr laufen dort codierte Pornos. Mit Serien und Call-in-Gewinnshows a la 9Live will man auf sich aufmerksam machen.
“Guten Morgen, Schatzi!” ist aber nicht mehr als gepflegte Langeweile.

In einer Bar erzählt Maria, dass sie zu einem Casting will. Irgendwelche Fotos. Aber sie hat Skrupel, darüber labert sie mit ihrer Kollegin. Minutenlang. Laberlaberlaber. Dann kommt ein Typ mit Hut und sagt Kalendersprüche auf. Erotische Fotos seien doch völlig in Ordnung. Er wird nie welche machen, er ist hässlich wie die Nacht. Hat ihm nur noch keiner gesagt. Es stellt sich aber raus, dass er der Fotograf ist. Alle zusammen reden noch übers Modeln und Fotosmachen. Laberlaberblablabla.

Ein anderer Typ sitzt gerade auf dem Sofa, er muss was lernen. Was, wird nicht verräten. Dabei wird er von seiner Mutter gestört, die… laberlaberblasülz. Es wird geredet und geredet, es ist alles so schrecklich uninteresant. Dann kommt auch noch die Putzfrau, die keine Lust hat, zu putzen und labert mit. Blablablubb.
Dann kommt der nächste Schnitt, und die beiden Tanten und der Hutmann sitzen immer noch doof rum und labern vor sich hin, wie das denn ist mit dem Modeln. Hach ja, und überhaupt, tritratrullala.

Das Ganze nennt sich Sitcom. Dabei stimmt allerdings nur das “Sit”. Es gibt zwar eine Situation, aber keine Comedy. Trotzdem werden immer mal wieder Lacher eingespielt, egal, ob was lustig war oder nicht. Und es ist wirklich niemals etwas lustig. Manchmal kommt auch mitten im Satz ein Lacher, einfach so. Irgendein gelangweilter Techniker scheint da wohl beim Einnicken auf den Lacherknopf gefallen zu sein.

Aber dann! Dann kommt tatsächlich noch eine Pointe. Die Tussen in der Kneipe einigen sich darauf, dass die erotischen Fotos voll okay sind. Das freut den Hutmann, und er fragt: “Also, wer will jetzt mit mir schlafen? Oder beide?”
Iiiihhh.

Nach 20 Minuten, einfach so, mitten in der, ähm, Handlung, ist die Folge von “Guten Morgen, Schatzi!” zu Ende. Erkenntnisgewinn: null. Niveau: null. Unterhaltungswert: minus 1000.

Hits: 4832

2 Kommentare zu “Guten Morgen, Schatzi!”

  1. blaurora

    Allein bei dem Wort Schatzi kann ja nicht mehr herauskommen, wenn man weiß, dass es eine Art Wortmischung ist, weil sich der Sprecher nicht entscheiden kann, ob die angesprochene Person doch eher ein Schaf oder eine Ziege ist^^
    Wenn man das auf solche Sendungen also hoch rechnet, kann man auch gleich ausschalten.
    Warum tust Du Dir solchen Schmarrn auch immer wieder an??? 😉

  2. RT

    Warum ich mir das antue? Weil ich einen Blog über den TV-Wahnsinn schreibe. 😉 😀

Einen Kommentar schreiben: