Tagesarchiv für 21. März 2014

RTZapper

nate light

Freitag, den 21. März 2014
Tags:

DO 20.03.2014 | 22.20 Uhr | zdf_neo

Nach dem Ende der “Harald Schmidt Show” sucht Deutschland noch immer nach einer guten neuen Late-Night-Show. Die “nate light” auf zdf_neo ist es leider nicht.
Jeden Donnerstag versucht sich Philip Simon an einer Show, die sich sehr an das bekannte Format hält: ein Stand-Up, Einspielfilme, Aktionen und zum Schluss ein oder zwei Gäste. Die “nate light” (haha, Wortwitz) ist keine Katastrophe, aber ein nur eine laue Unterhaltungssendung, leider nur sehr selten lustig und vor allem nicht innovativ und überraschend.

Was Simon am Donnerstagabend bei zdf_neo präsentierte, kannte die Zielgruppe bereits weitgehend aus dem Internet. Die Weltkrieg-Umfrage aus dem kabeleins-Videotext? Gähn, schon gesehen. Der Azubiclip eines Supermarktes? Uralt. Das Putin-Foto, auf dem er sagt, bei einer Million Facebook-Likes nehme er auch Estland? Längst auf Facebook gesehen.
Die “nate light” läuft zwar auf dem angeblich jungen Spartensender des ZDF, dieser Late-Night-Show-Versuch richtet sich scheinbar aber eher an die Älteren. Denn die Zielgruppe kennt die Gags längst, und vielleicht wäre es besser, sich ein paar mehr eigene Witze auszudenken.

Wie das geht, zeigte übrigens direkt im Anschluss Jan Böhmermann mit seinem “Neo Magazin”. Ein fantastischer Clip über die schönen 90er, Witze über den Grimmepreis und viele Überraschungsrubriken. So geht das! Das ist einfallsreich, überraschend und kurzweilig! Im Gegensatz zur “nate light”.

Hits: 103

RTelenovela

Achtung! Das öffentliche Clubklo ist öffentlich!!

Freitag, den 21. März 2014
Tags:

Die Bötzower Jugend hat große Sorgen. Und eine schwache Blase. Wenn die Bötzower Jugend sich nämlich auf dem Spielplatz aufhält, dann kann es passieren, dass besagte Blase drückt. Toiletten müssen her!
Das war eines der Themen im Ortsbeirat von Bötzow, denn die jungen Leute scheinen verzweifelt zu sein, da sie sich nirgendwo entleeren können.
Selbst gekommen ist die Jugend nicht, eine Anwohnerin brachte das Problem vor.

Nun gut, der Jugendclub ist nebenan, und das ist eine öffentliche Einrichtung. Und – jetzt kommt der Hammer – dort gibt es ein Klo! Aber dürfen Spielplatzbesucher einfach so das Jugendclubklo benutzen? Und müsste man ihnen das nicht mal näher erläutern? So fragte die Frau.

Im Ortsbeirat hat das fast zu einem Streit zwischen den Politikern und der Anwohnerin geführt. Man müsse doch dafür sorgen, dass es am Spielplatz ein Klo gäbe, sagte sie.
Dass die Jugendlichen natürlich das Clubklo nutzen dürfen – denn öffentliche Toiletten sind dazu da, öffentlich benutzt zu werden – war für die Anwohnerin nicht akzeptabel. Man müsse ein Schild am Jugendclub anbringen, auf dem stehe, dass die Jugend das Klo benutzen dürfe, forderte sie.
Damit blitzte sie jedoch ab. Man brauche nicht darauf hinweisen, dass ein Klo in einem öffentlichen Gebäude öffentlich sei, sagte einer der Bötzower Politiker. Hat die Anwohnerin allerdings überhaupt nicht einsehen wollen, was sei so schlimm daran, da mal ein Schild hinzustellen?
Woraufhin einer der Politiker meinte, das sei eine Wissenslücke der Jugendlichen, und man könne ihnen das ja sagen.

Pillepalle, sagst du? Richtig! Über dieses Pillepalle haben sich die Bötzower aber eine gute Viertelstunde gestritten. Viel Zoff um nichts. Wahnsinn.

Hits: 92

ORA aktuell

Turm: Gewerkschaft droht mit unbefristetem Streik

Freitag, den 21. März 2014
Tags:

Vor der Oranienburger Turm-Erlebniscity gingen die Mitarbeiter des zweite Mal in einen Warnstreik. Aufgerufen hatte dazu am Mittwoch die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Mehrere Besucher mussten am Vormittag wieder umkehren.
Gestreikt wird für bessere Löhne. Die untersten Stundenlöhne liegen derzeit bei 5,87 Euro pro Stunde. Nur Schritt für Schritt sollen sie bis 1. Juli 2015 auf 8,50 Euro angehoben werden. Das sei nicht akzeptabel.
Mitarbeiter und Gewerkschaft kündigten eine Urabstimmung über einen unbefristeten Streik an.

Hits: 73