Tagesarchiv für 28. Oktober 2013

RT im Kino

Alles eine Frage der Zeit

Montag, den 28. Oktober 2013

Was für ein Luxus. Wenn es im Leben mal nicht so läuft, wie geplant, dann dreht man die Zeit einfach zurück und handelt so, dass alles ins Lot kommt.
Tim (Domhnall Gleeson) und sein Vater (Bill Nighy) haben diese Zeitmaschinengabe. Es ist das große Familiengeheimnis, und als er 21 ist, bekommt Tim reinen Wein eingeschenkt. Das probiert er dann gleich mal aus, und switcht sich auf die gestrige Party zurück. Vielleicht klappt es ja nun auch mit den Mädchen. Allerdings muss er schnell feststellen, dass auch Zeitreisen nicht beeinflussen können, ob Frauen auf ihn stehen oder nicht.
Aber bald lernt er Mary (Rachel McAdams) kennen – seine große Liebe. Allerdings ist das auch bei ihr nicht einfach. Das Interesse ihrerseits ist da, also muss er den ganz perfekten Moment abwarten. Bei ihm heißt das: erfahren, wann und wo genau eine ganz bestimmte Party stattfand. Er muss also in die Vergangenheit, um das Ganze zu seinen Gunsten entscheiden zu können…

Bei Tim ist “Alles eine Frage der Zeit”. Er muss sie sich nehmen, aber ganz anders als andere Menschen. Er schafft sich sein Ideal, in dem er sich sein Leben zurechtbiegt. Aber der Film wäre langweilig, wenn das schon alles wäre. Alles kann sich Tim nämlich nicht zurechtbiegen. Zum Beispiel das Leben seiner Schwester. Zwar kann er mit ihr gemeinsam zurückreisen, aber sein eigenes Leben geriete dadurch völlig durcheinander. Das muss also anders gehen.
So erzählt Richard Curtis (“Tatsächlich… Liebe”) nicht nur von einer phantastischen Gabe, sondern auch, wie man sie sinnvoll einsetzen kann. Aber vor allem: Es geht um die Liebe, und das ist ja Curtis’ Spezialität. In diesem Fall geht es um den Zusammenhalt der Familie. Ums Kümmern, darum, sich Sorgen zu machen, aber auch, zu handeln.
Das Interessante ist: Obwohl Tim so anders ist, will er nur eines: Normalität, die heile Welt. Ein Nest, das er sich bauen kann. Hinter allem Schlechtem auch das Gute sehen.
Diesem Treiben schaut man unheimlich gern zu, es ist rührend, oft lustig und irgendwie gar nicht kitschig. Im Grunde ist es eine unperfekt-perfekte Welt, die wir sehen bekommen. Einfach nur schön!

Alles eine Frage der Zeit
GB 2013, Regie: Richard Curtis
Universal, 123 Minuten, ab 0
9/10

Hits: 4115

RTZapper

Bilderbuch Deutschland: Korbach und das Waldecker Land

Montag, den 28. Oktober 2013
Tags:

FR 25.10.2013 | 14.15 Uhr | NDR fernsehen

Eine Reise ins hessische Korbach. Schöne Fachwerkhäuser. Weiter nach Bad Arolsen. Auch sehr schön. Und die Frankenberger, die ja plötzlich einem anderen Landkreis zugesprochen worden sind. Handwerker. Heimatforscher. Ein Stück Deutschland.
Jeden Nachmittag unternehmen die Zuschauer des NDR eine Reise durch die Heimat. Seit vielen Jahren gibt es täglich das “Bilderbuch Deutschland”. Jeden Tag eine neue Region und ihre Eigenheiten.

Allerdings sind die Reportagen schon ein wenig angestaubt. Der Film, der am Freitagnachmittag zu sehen war, lief sogar noch im alten 4:3-Bildformat. Am Ende stellte sich raus: Der Beitrag ist bereits mehr als 16 Jahre alt. Von 1997.
Erstaunlich, dass so etwas noch sendbar ist. Also, nicht technisch, sondern inhaltlich. Zwar gibt es natürlich noch alle Sehenswürdigkeiten. Aber wenn es um die wirtschaftliche Situation oder Menschen im Film geht – da wird sich in anderthalb Jahrzehnten sicher, sagen wir mal, ein wenig was verändert haben…

Vom “Bilderbuch” gibt es immerhin 466 Folgen, und der NDR sendet sie rauf und runter. Alternativformate auf dem Sendeplatz sind immer wieder gescheitert, und die Reisereihe kam zurück.
Die ARD stellte die Reihe im Ersten schon 2010 ein – weil alle Regionen gezeigt worden seien. Aber, mal ehrlich: Eigentlich könnte man sie einfach wieder neu drehen – oder aktualisieren. Dann müsste der NDR keine fast schon historischen Dokumentationen im Nachmittagsprogramm zeigen…

Hits: 87

RTelenovela

Countdown: Open Stage – 28. Oktober

Montag, den 28. Oktober 2013
Tags: , ,

Heute mal wieder Werbung in eigener Sache. Heute, am Montag, 28. Oktober 2013, moderiere ich zum ersten Mal eine kleine Open-Stage-Show. Los geht sie um 18 Uhr im Bistro “AckerBurger” im Kremmener Scheunenviertel.

Was mich dort genau erwartet, weiß ich allerdings selbst noch gar nicht so genau. Aber das ist ja auch der Sinn einer “offenen Bühne”. Musiker aus der Region haben sich jedenfalls schon gemeldet – das weiß ich immerhin doch schon – und wollen auf die kleine AckerBurgerBühne, um zu zeigen, was sie drauf haben.
Ich bin gespannt!

Hits: 69